Aug 152014
 

lebensfreude-heute_pause1


Also, nicht vergessen auch „Schaffenspausen“ einzulegen…

Pausen bieten Raum, um zur Ruhe zu kommen, um den Gedanken auch mal freien Lauf zu lassen oder eben gerade das Gegenteil:
um auch die Gedanken auf „PAUSE zu stellen“. Probier es gleich aus – nutze die nächsten 20 Sekunden, um selbstbestimmt etwas für DICH und DEIN Wohlbefinden zu tun, ganz gleich, wo du gerade bist:

Atme JETZT tief durch und nimm Dich und Deine Umgebung mit allen Sinnen bewusst wahr. Spüre, wie Deine Füße auf dem Boden stehen, erfasse die Raumtemperatur mit deiner Haut, erforsche, ob Du etwas hören oder riechen kannst. Nimm einfach alles wahr – ohne es zu bewerten. Lass Dir Zeit, schließe gern auch Deine Augen, genieße diese kurze Pause…

 

Und dann gehe gestärkt und fokussiert weiter in Richtung Deiner heutigen Ziele.

„Lebensfreudige“ Grüße und ein entschleunigtes Wochenende
Deine Karima Stockmann
www.lebensfreude-heute.de

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>