Sep 122014
 
drKaczmar - Fotolia

drKaczmar – Fotolia

„Die Chance klopft öfter an als man meint, aber meistens ist niemand zu Hause.“

Willi Rogers

 

Leserin Sylvia schrieb gestern in ihrem Kommentar zur Mittwochsbotschaft, dass Sie den Lärm, der manchmal ihre Meditationsübung auf dem Balkon durchkreuzt als Übung sieht, um sich in Gelassenheit zu üben – sie lässt die Chance herein, den Lehrmeister, der an ihre Tür klopft.

In welchen unvorhergesehenen Situationen hast DU bereits eine Chance für dich erkannt?

Auch eine rote Ampel kann eine Einladung sein, tief durchzuatmen – gerade dann, wenn Du es eilig hast… Ein berührendes Lied im Radio möchte dich vielleicht dazu bewegen, die Augen zu schließen und einen Moment lang nur der Musik zu lauschen, zu entspannen, zu lächeln… Ein Sonnenstrahl, der durch die Wolkendecke glitzert, möchte Dir einen Wohlfühlmoment schenken?

Das Leben bietet Dir jeden Tag unzählige Chancen
– kleine und große, leise und laute, herausfordernde und einladende,
manchmal sollst du mutig sein und etwas wagen,
manchmal einfach nur „nichts tun“, Dich fallen lassen…

Heiße die vielen Chancen heute ganz bewusst willkommen,
lass sie herein, wenn sie an deine Tür klopfen.
Klopf, klopf :-)

Einen wundervollen Tag und „lebensfreudige“ Grüße
Deine Karima Stockmann

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

  Ein Kommentar zu “Klopf, klopf – Chancen nutzen”

  1. Liebe Karima, ganz herzlichen Dank fpr Deine Lebensfreude-Botschaften, Tag für Tag. Gerade an einem so verregneten Tag wie heute, tut es gut, einen Hinweis zu bekommen, was ein „Türklopfer“ sein kann.
    Danke für alles! Liebe Grüße Karin

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>