Okt 102017
 

lebensfreude-heute_Karima-Stockmann_Achtsamkeit

 

Eigentlich wollte ich ja schon längst Teil 2 meiner persönlichen Superfoods vorstellen. Doch wenn ich etwas seit der Geburt meiner Tochter gelernt habe, dann das: Wir können Ziele haben, Pläne, Vorsätze… wie schnell wir diese Ziele erreichen, liegt jedoch oft nicht allein in unserer Hand. Und so heißt es immer wieder, geduldig mit sich selbst zu sein.

Noch dazu gleicht das Leben einem Musikstück:

Nicht nur die Noten bestimmen die Schönheit der Gesamtkomposition – es sind vor allem auch die Pausen, die den einzelnen Noten ihren Raum zum Klingen und Strahlen geben.

Genau das gilt es zu üben, zu üben und zu üben, wenn man einen „strahlenden Alltag“ erleben möchte. Pausen einlegen, im Moment verweilen und das genießen, was bereits da ist. Nicht warten, dass man endlich Zeit hat, um sich selbst Gutes zu tun. Einfach mal die Gedanken pausieren lassen und den Blick weg von Verpflichtungen, Plänen und Vorhaben hin zu den Präsenten des Alltags richten.

coffee-1149983_640Der Alltag bietet uns solch eine Fülle an möglichen Gedankenpausen, wenn wir immer wieder ganz bewusst unsere Sinne einschalten, beobachten, hören, riechen, spüren, atmen – beim Morgen-/Nachmittagskaffee, auf dem Arbeitsweg, beim Spülmaschine ausräumen, beim Duschen, beim Wäsche aufhängen, beim Blick aus dem Fenster…

Wo kannst Du heute ganz bewusst den Moment auskosten? Fang einfach an. Wenn Du erst einmal auf den Geschmack gekommen bist, wirst Du Dir mehr und mehr solche bewusste Momente gönnen, denn sie schenken Dir jedes Mal aufs Neue Ruhe, Zufriedenheit und Kraft – auch für die ganzen hohen und tiefen Töne Deiner Lebensmelodie.

Viel Freude beim achtsamen Verweilen und noch einen schönen Tagesausklang am „Tag der seelischen Gesundheit“!
Deine Karima Stockmann

 

PS: Da ich auch meinen Vorsatz, auf alle Kommentare immer persönlich zu antworten, momentan noch nicht einhalten kann, auch an dieser Stelle nochmals ein riesengroßes Danke für all Eure Gedanken, Anstöße, Feedbacks und Grüße unter den letzten Botschaften…

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

  3 Kommentare zu “Leben heißt: Friedvoll im Moment verweilen…”

  1. Was bei der Musik die Pausen bewirken, sind es bei Eckhart Tolle die Pausen oder die Stille zwischen den Worten und Gedanken.
    LG
    Wilfried

  2. Noten bestimmen die Schönheit der Gesamtkomposition – es sind vor allem auch die Pausen, die den einzelnen Noten ihren Raum zum Klingen und Strahlen geben.

    eine wunderschöne Metapher für unser/mein erfülltes Leben.
    Danke Karima für deine wunderschönen Wortkompositionen

    Angelika

  3. Danke Dir sehr für die letzte Nachricht passt voll und ganz
    Weiter so!!!!!

    LG

    A.Boeing

Schreibe Andrea Boeing Deine Antwort Cancel reply

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>