Dez 102014
 

baumHeute bekommst du eine lebensfreude-heute Botschaft von der „kleinen Karima“ im Alter von etwa 9 Jahren. Denn ich musste am Wochenende an mein ALLERERSTES Gedicht denken, das ich je geschrieben habe. Ich war erstaunt, dass ich es noch auswendig kann, doch das Gedicht behandelte damals ein für mich sehr wichtiges und zugleich unbegreifliches Thema: die Armut.

Angeregt durch eine Klassenpatenschaft für ein Schulkind in Afrika, schrieb ich meine Gedanken nieder, mit dem Wunsch, dass jeder Mensch etwas für das Wohl seiner Mitmenschen beiträgt. Ich habe lange hin und her überlegt, ob ich dir mein Gedicht heute wirklich schicken soll, da es nun mal die Worte einer 9-Jährigen sind, doch ich glaube die Zeit ist reif, dass es dafür eingesetzt wird, wozu es vor 22 Jahren geschrieben wurde – besser spät als nie, oder? :-)

Eiche, Buche, Birke, Linde,
die Bäume wiegen sich im Winde.
Sie alle geben den Menschen Sauerstoff zum Leben.
Doch können auch die Menschen so Wichtiges geben?

Würden die Menschen nur ein bisschen überlegen,
würde sie das Geschehen auf der Welt nur ein bisschen bewegen,
würden Sie vielleicht verstehen
und sich endlich eingestehen,
dass sie schon wären ein kleiner Held,
wenn sie nur spenden würden ein wenig Geld.

Denn dadurch könnten Sie retten ein Leben,
welches nun kann nach einer Zukunft streben.

Karima
(9 Jahre)

Hach, wenn ich könnte, würde ich jetzt rot werden…doch das Thema Nächstenliebe ist nun mal ebenso wichtig, wie das Thema Selbstliebe, um das es in letzter Zeit öfter bei den lebensfreude-heute Botschaften ging.
Am Ende des Jahres möchten viele Menschen diese Nächstenliebe durch gute Wünsche, Karten und Geschenke für Familie und Freunde ausdrücken, aber auch durch Spenden an „Fremde“, denen es nicht so gut geht, wie einem selbst.

305124_261460477228908_656384981_nGerne möchte ich dieses wundervolle Ritual des „Spendens“ unterstützen und habe daher hier eine lebensfreude-heute Spendenseite eingerichtet:

Zur lebensfreude-heute Spendenseite

(auf der Seite dann bitte etwas nach unten scrollen)

Dort möchte ich gemeinsam mit Dir und vielen anderen Lesern einen Teil zu dem wertvollen Schulprojekt „Education Togo“ beitragen. Mir persönlich ist es wichtig auch eine jährliche Spende für Menschen in meiner nahen Umgebung einzuplanen und deutsche Stiftungen/Vereine wie z.B. die Marianne-Strauß-Stiftung oder dianiño zu unterstützen.

Doch ich bin ebenso der Meinung, dass Bildung auf der ganzen Welt eine der besten Investitionen im Leben ist, da Bildung wie eine „Angel für den Hungrigen“ ist und kein „einmaliger Fisch“. Bildung ist nachhaltig und setzt am Beginn an.

Das Schulprojekt Education Togo liegt mir deshalb am Herzen – auch weil es mein ehemaliger Mitschüler Thommy ins Leben gerufen hat und ich zu 100 Prozent weiß, dass die Spende ankommt. Hier kannst Du übrigens direkt die Berichte der letzten erfolgreich umgesetzten Projekte nachlesen: mehr über die Projekte von Education Togo erfahren

Wenn Du also Lust hast, meinem Kindergedicht heute ein wenig „Leben einzuhauchen“ und ebenso einen Teil zur lebensfreude-heute Spendenaktion beitragen möchtest (schon 1€ machen einen Unterschied!), dann freue ich mich, wenn Du hier unsere gemeinsame Spendenseite besuchst – du erhältst dort auch eine Spendenquittung, wenn gewünscht:

www.educationtogo.org/how-can-i-help/?lebensfreude-heute-leser-gemeinsam-fuer-education-togo
(dort bitte nach unten scrollen)

Was meinst du? Wie viel können wir gemeinsam bis zum Jahresende erreichen?

Lass es uns herausfinden, lass uns „kleine Helden sein“! :-)

„Lebensfreudige“ Grüße
Deine Karima Stockmann

PS: Du möchtest lieber Zeit statt Geld spenden? Auch hierfür gibt es viele wunderbare Möglichkeiten. Lasst uns doch per Kommentarfunktion gemeinsam ein paar Ideen sammeln:

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

  Ein Kommentar zu “Lebensfreude-Post aus dem Jahr 1992 (Gemeinsam viel erreichen)”

  1. Ich habe ein Patenkind in Guatemala, welches Teil von Plan.de ist. Dazu habe ich mich vor bald 2 Jahren entschlossen, obwohl ich selbst wenig Geld habe (und zur Tafel gehe) – und ich bereue es nicht – ihr und damit dem Projekt Geld zu spenden!

    Karima, dein Gedicht berührt mich tief (- noch mehr in dem Wissen, dass du es als 9jährige geschrieben hast… Kinder wissen ja soooo viel…)
    Danke! ♥♥♥

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>