Jul 162014
 

steinwueste

Erinnerst du dich an >>> „Pareto‘s 80-20-Botschaft“ letzten Freitag?

Leserin Maria schrieb daraufhin eine wunderbare kleine Anekdote, die uns alle einmal mehr daran erinnert, dass sich manchmal gerade in den vermeintlichen „80 Prozent“, das große Glück versteckt:


Liebe Karima,
da fällt mir ein 80-20 Erlebnis ein – es sind gut 20 Jahre her. Wir wollten zum Sonnenaufgang auf den Berg Sinai – anlässlich einer Ägyptenreise. Der Aufstieg war beschwerlich. Kurz vor dem Ziel gab es eine kleine Plattform. Ein Ehepaar blieb dort zurück – wir anderen – wir waren sehr viele – gingen bis zum Gipfel und sahen dort – dicht gedrängt – die Sonne aufgehen. Es war wunderschön aber doch nicht so wie man es gerne hätte. Auf dem Rückweg erzählte das Ehepaar ganz glücklich wie sie ganz für sich alleine das Sonnenaufgangserlebnis hatten. Also – 80 % war 100 %.

Liebe Grüße
Maria

ooo

Ich wünsche Dir einen super Tag!

„Lebensfreudige“ Grüße
Deine Karima Stockmann

PS: Was ist Deine persönliche „80-20″-Geschichte?

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>