Sep 042014
 

showkochenVor ein paar Wochen hatte ich die Gelegenheit gemeinsam mit TV Koch Andi Schweiger (bekannt von den RTL2 Kochprofis) ein Showkochen zum Thema Diabetes zu veranstalten. Da Andi selber wert auf eine hochwertige, frische Küche legt, fiel es ihm nicht schwer ein passendes 3-Gänge Menü zu kreieren, das nicht nur der Gesundheit gut tut, sondern auch noch verdammt lecker schmeckte. Die Teilnehmer des Gesundheitstages im Klinikum Bogenhausen waren begeistert, denn sie durften alle Gerichte kosten und uns beide mit Fragen löchern.

Du warst nicht dabei? Kein Problem, denn ich habe heute auch für dich ein kleines Schmankerl!

Neben einem Video des Showkochens darf ich Dir heute ein Rezept direkt aus Andi Schweigers neu erschienenem Kochbuch „Vegetarisch mit Leidenschaft – aus eigenem Garten“ (Zabert Sandmann Verlag) vorstellen. Denn die Kohlrabispaghetti, die wir beim Showkochen in leicht abgewandelter Form zubereiteten, kamen bei unseren Gästen super an. Auch weil sie einfach mal eine clevere Alternative zur heiß geliebten Pasta bieten.

 

Herzlichen Dank an Andi Schweiger und seinen Verlag Zabert Sandmann für die Genehmigung, das Rezept mit Dir teilen zu dürfen. Ganz viel Freude damit und vor allem GUTEN APPETIT! (Wer übrigens keine „Gemüsespaghettimaschine“ hat, bekommt auch einfach mit dem Sparschäler oder einer Küchenreibe schmale Kohlrabisteifen. Alternativ schmecken auch Zucchinispaghetti wirklich herrlich.)


 

Kohlrabispaghetti mit geschmolzenen
Johannisbeertomaten und Kohlrabifritt

Kohlrabispaghetti_Schweiger_Verlag Zabert Sandmann_Stefan Braun

(c) Verlag Zabert Sandmann / Stefan Braun | Kochbuch „Vegetarisch mit Leidenschaft – aus eigenem Garten“

Zutaten für 4 Personen
Für die Kohlrabispaghetti:
4 Kohlrabi (mit Grün)
2 Schalotten
50 g Butter
5 EL trockener Weißwein
Meersalz

Für die Johannisbeertomaten:
3 Schalotten
4 EL Olivenöl
300 g Johannisbeertomaten
(siehe Tipp)
Meersalz
100 g Butter
Gemüsebrühe (nach Belieben)

Außerdem:
etwas Öl zum Frittieren


1 Für die Kohlrabispaghetti das Kohlrabigrün abschneiden, die jungen Blätter waschen
und beiseitelegen. Die Kohlrabi schälen und mit der Gemüsespaghettimaschine in dünne Streifen schneiden. Die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden.

2 Für die Johannisbeertomaten die Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden.
Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Die
Tomaten waschen, trocken tupfen und dazugeben. Mit Meersalz würzen und zugedeckt
bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten dünsten.

3 Für die Kohlrabispaghetti die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schalottenwürfel
darin glasig dünsten. Die Kohlrabispaghetti dazugeben und kurz mitdünsten. Mit
dem Wein ablöschen, mit Meersalz würzen und die Kohlrabispaghetti bei schwacher
Hitze etwa 3 Minuten bissfest garen.

4 In einem kleinen Topf das Öl auf 140 °C erhitzen. Die Kohlrabiblätter in Streifen
schneiden und im heißen Öl langsam knusprig frittieren. Mit dem Schaumlöffel herausnehmen,
auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit Meersalz würzen.

5 Für die Johannisbeertomaten die Butter in kleinen Stücken unter die Tomaten
rühren, falls nötig, etwas Brühe hinzufügen. Die Kohlrabispaghetti mit den Tomaten
und der Sauce mischen, auf Tellern anrichten und mit dem Kohlrabifritt garnieren.

Tipp: Johannisbeertomaten sind eine alte Wildtomatensorte. Die Tomaten sind
tatsächlich kaum größer als Johannisbeeren, haben ein wunderbar intensives Aroma
und schmecken sehr fruchtig. Wer keine Johannisbeertomaten bekommt, kann
ersatzweise kleine Kirsch- oder Datteltomaten nehmen.

 

 

Hier bekommst du Einblick ins Buch:

Buchcover: (c) Verlag Zabert Sandmann / Stefan Braun
„Vegetarisch mit Leidenschaft – aus eigenem Garten“
Andi Schweiger

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

  2 Kommentare zu “Showkochen mit TV-Koch Andi Schweiger: genussvoll, clever, anders…”

  1. Liebe Karima,

    vielen lieben Dank für das zauberhafte Video und das tolle Rezept. Wenn man das Rezept so liest, dann bekommt man direkt Lust auf die vegetarische Küche, die eigentlich gar nicht so mein Ding ist

    Liebe Grüße,

    Carola

  2. Liebe Karima, lieber Andi,

    schade, dass ich nicht dabei sein konnte! Ihr habt ein super sympathisches Team abgegeben und ich habe während des Videos oft mit Euch lachen müssen! 😀

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>