Feb 132015
 

lebensfreude-heute_sei-verliebt

Heute bin ich mit zwei lieben Kollegen auf mein Lied „Trau Dich“ zu sprechen gekommen, insbesondere auf diese Zeile des Liedes:

„Betrachte, was Dich umgibt,
sei verliebt…
in Dein eigenes Leben
– es will Dir so viel geben!“

 

Oh ja, es gibt so viel zu entdecken, so viel, was uns (an)geboten wird, so viel, was wir dankend annehmen dürfen.

Es ist menschlich, dass der Blick immer wieder mal auf Dinge rutscht, die uns partout nicht gefallen. Doch links und rechts davon wartet all das Schöne, das große und das kleine Glück, das uns das Leben beschert: ein kräftigendes Frühstück, ein revitalisierendes Fußbad, eine Kerze, ein Lächeln, ein netter Plausch unter Kollegen, eine angenehme Arbeitsstelle…

Schon oft bin ich abends um 21:00 Uhr aus einer Ernährungsschulung im Klinikum gekommen, müde von einem langen Arbeitstag. Während andere vielleicht schon gemütlich am Essenstisch, auf dem Sofa oder in der Badewanne saßen, trat ich erst den Heimweg an.

Ungerecht? Nein. Denn was ist mit all den fleißigen Krankenschwestern und Ärzten, auf die gar eine Nachtschicht im Krankenhaus wartet? Was ist mit denen, die frei haben und doch im Klinikum bleiben müssen – als Patienten. Was würde manch einer von ihnen geben, um auf gesunden Beinen, mit kräftigem Herz und ohne Schmerzen jetzt – spätabends – nach Hause gehen zu dürfen?

Wir können uns immer nach oben oder nach unten vergleichen, wir können Mangel sehen oder Reichtum, den uns das Leben schenkt.

Lasst uns heute alle verliebt sein – in unser Leben! Genießen wir heute diese „Liebesbeziehung“ mit all ihren Hochs und Tiefs…denn es ist ausdrücklich erlaubt, immer wieder mal die rosarote Brille aufzusetzen und einfach all das Schöne im Leben zu sehen. :-)

In diesem Sinne – DANKE, liebes Leben!

Einen wundervollen Tag und liebevolle Grüße
Deine Karima Stockmann


Trick:

Falls es Dir auf Grund einer momentan schwierigen Situation vielleicht schwer fällt, das „Gute wahrzunehmen“, frage Dich: Wenn es 5 „gute Dinge“ in meinem Leben gäbe, was würde es sein?


 

PS: Bist auch DU verliebt in Dein Leben? Dann freue ich mich, wenn Du diese Botschaft teilst – via Email oder in Deinen sozialen Netzwerken.

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

  7 Kommentare zu “Verliebt in …”

  1. Hallo Karima! Versuche schon lange nach deinen und den Weisheiten der Beiträge zu leben – auch durch Selbsterkenntnis! Das Leben ist der beste Lehrherr und man muss eben, jeder für sich selbst, seinen Weg finden, der lebenswert ist. Nur für andere da zu sein und nicht NEIN sagen zu können mag einige Zeit-vielleicht Jahre – funktionieren, nur ist es dann irgendwann die bittere Erkenntnis, dass ausgenützt wirst und es zur Selbstverständlichkeit wird. „Funktioniert“ man dann nicht mehr so, so wird man auf die gemeinste Art und Weise abgestoßen und alles „Gute“ von früher ist vergessen!
    Daher leben dein Leben, schau in erster Linie auf dein Wohlergehen, tu niemandem weh, meide alles Schlechte und versuche Positives auszustrahlen! Böse, undankbare usw. Menschen wird es immer geben und eigentlich tun sie mir leid, da sie in Wirklichkeit nicht glücklich sind. Doch das Schicksal ist dann manchmal doch der gerechteste Richter!
    Und noch was – Gesundheit ist das größte Gut, das kein Reichtum dieser Welt einlösen kann!

    Mach so weiter! Bist ein wichtiger positiver Teil unserer Gesellschaft!
    Josef Hauser

  2. Liebe Karima,

    es ist mir ein Bedürfnis mich kurz zu bedanken, dass ich durch „Zufall“ deine Seite entdeckt habe, weil ich einen Beitrag über Entschleunigung gesucht habe und den deinen bei Zeit zu Leben am verständlichsten fand.
    Deshalb habe ich mich auch vor kurzem zu deinem Newsletter angemeldet.
    Als eine Art tägliche Affirmation habe ich mir für mich eine Homepage erstellt und hatte vor ein paar Tagen das Bedürfnis diese positiven Impulse auch anderen zugänglich zu machen. So habe ich die Seite http://verliebt-ins-leben.de online gestellt,
    wobei diese nach wie vor eher mein ganz persönlicher Motivator sein soll…
    Was mich nun so sehr berührt, ist, dass ich schon beim „Stöbern“ auf deiner Seite den Eindruck hatte, dass wir zwei ähnlich ticken und nun bekomme ich gestern von dir diese tolle Grußkarte, die sich mit den Aussagen auf meiner Homepage so sehr decken.

    Danke dafür

    Herzensgruß Nicole

    • Liebe Nicole, auch an dieser Stelle nochmal ein Danke für Deine herzlichen Worte. Ich hoffe, Deine Idee mit dem „Blog für sich selbst“ ist auch für andere eine wertvolle Inspiration. Denn auch ich kann nur unterstreichen, dass man sich damit wirklich selbst etwas Gutes tut, da man sich beim „Schreiben über sein Herzensthema“ die Zeit nimmt, um sich überhaupt einmal Gedanken darüber zu machen, um Ideen festzuhalten, Vorhaben zu teilen und somit den ersten Schritt in Richtung Realisierung zu wagen.
      Dein Blog ist wunderschön und ich wünsche Dir weiterhin viel Freude beim Schreiben!
      Alles Gute, Karima

  3. Liebe Karima,
    Dein „Trau-Dich“- Lied macht Mut und hilft mir vielleicht ein wenig bei wichtigen Entscheidungen in naher Zukunft, bei denen ich mich wirklich trauen muss.. :-)

    • Lieber Wolfgang, wie schön, dass Dir mein Lied „Trau Dich“ ein wenig zur Seite stehen und Dich ermutigen darf. Auf dass Du die für Dich richtige Entscheidung findest und triffst! Hör auf Deine Werte und Ziele, dann kann nix schief gehen 😉
      Herzliche Grüße, Karima

  4. Hallo und guten Morgen Karima,
    ja, ich bin verliebt in mein Leben.
    Ich habe nach allen Höhen und Tiefen einer langjährigen Ehe nun eine wunderbare Frau gefunden und nach einer stressbedingten Augenerkrankung gelernt, ruhiger zu werden, stress abzubauen, mehr auf mich selbst zu achten und das Leben viel aufmerksamer zu genießen. Im Job läuft es auch ganz gut, weil ich vieles einfach gelassener und entspannter sehe als früher.
    Klar kommt in manchen Situationen noch Wut, Ärger und Enttäuschung auf, sei es beim Auto fahren, in der Familie oder im Job.
    Aber da ich mehr an mich denke, mir eingestehe, dass es mir nichts bringt, mich aufzuregen oder aufzureiben, mein Leben liebe, geht es mir viel besser.
    Früher war ich fast nur für andere da und nahm mir keine Zeit für mich und strafte mich eher für die Sachen, die ich für andere nicht erledigen konnte, machte mich für die Fehler anderer Verantwortlich, hatte nicht den Mut, mal NEIN zu sagen und zweifelte an mir und meinen Entscheidungen.
    Und…früher hätte ich nie den Mut gefunden, in solchen Foren zu schreiben!
    Aber es tut gut und darum tue ich es, für mich, aber auch in dem Wissen, dass ich nicht alleine bin und das „sich selbst zu lieben“ nichts mit Egoismus zu tun hat, sondern mit der Erkenntnis, dass das Leben zu kurz ist, um es für andere zu leben.

    • Lieber Christoph, was für ein wundervoller Kommentar, vielen Dank! Ich bin mir sicher, er macht auch anderen Menschen Mut.
      Es ist immer wieder schön, hören zu dürfen, wie „Selbstfürsorge“ das Leben eines Menschen so sehr zum Positiven wandeln kann.
      Bleib so „mutig“ wie du jetzt bist! Herzliche Grüße, Karima

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>