Aug 112017
 

img_2267.jpg
In der letzten Botschaft ging es darum, den Tagen mehr Leben zu geben – aktiv zu werden, vom Wünschen und Träumen ins Planen und Umsetzen zu kommen, das Warten auf den „richtigen Zeitpunkt“ zu beenden und endlich zu beginnen.

So manches Vorhaben kann nicht sofort vollständig umgesetzt werden, weil für dessen Erreichen mehrere Etappen notwendig sind. Die ersten, erfolgreichen Schritte des Weges können dann sehr erfüllend sein, denn wir fühlen uns durch unser Tun sofort selbstbestimmter und freier. Vielleicht sind wir auch stolz darauf, uns getraut zu haben oder bekommen motivierenden Zuspruch von außen.

Wenn unvorhergesehene Herausforderungen im Leben unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen, uns ablenken oder den Weg erschweren, weicht der anfängliche Enthusiasmus leider all zu oft dem Gefühl, nicht so recht voranzukommen.

Und irgendwann ist da plötzlich diese innere Unruhe. Doch Ungeduld ist kein hilfreicher Wegbegleiter – weder auf dem Weg zum Herzensziel, noch auf dem Weg in die Arbeit, an der Supermarkt-Kasse oder in der Telefon-Warteschleife. Denn verändert Ungeduld tatsächlich etwas an der aktuellen Situation?

Die heutige Botschaft ist deshalb ein Aufruf zum Geduldig sein…

Auch ich werde mich dieser Übung stellen: geduldig sein mit Dingen, die ich selber nicht aktiv beeinflussen kann, geduldig sein mit mir, wenn ich für ein Herzensprojekt mehr Zeit brauche als ursprünglich gedacht, geduldig sein mit Wunden, die Zeit zum Heilen brauchen.

uhr_the-eleventh-hour-2202815_640Wie geduldig bist Du?
In welchen Situationen möchtest Du künftig geduldiger sein?

Wann immer es Dir schwer fällt, denke daran, dass Gras auch nicht schneller wächst, wenn man daran zieht. 😉

Alles Liebe und „lebensfreudige“ Grüße
Deine Karima Stockmann

PS: Ich freue mich sehr, wenn Du Dir wirklich einen Moment Zeit nimmst, um Dir diese Frage (In welchen Situationen möchte ich künftig geduldiger sein?) selbst zu beantworten. Am wirksamsten ist es, wenn Du Dir dann die Antwort auf eine Zettel schreibst und jeden Morgen und Abend einmal durchliest…

Lässt Du auch mich und die anderen Leser per Kommentar unter diesem Beitrag an Deinen Gedanken zu diesem Thema teilhaben?

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

  2 Kommentare zu “Wie geduldig bist Du? (Zitat-Grußkarte)”

  1. Liebe Karima,

    danke dir für deine lebensfreudigen Grüsse, ich freue mich immer wenn ich sie aufs Telefon bekomme und dann auch während der Arbeit lesen und mich daran erfreuen kann.
    Bei der heutigen Botschaft fällt mir sponatan ein Satz meines Vaters ein.
    Er sagt oft zu mir, (weil ich ein ungeduldiger Typ bin) “ in der Ruhe liegt die Kraft“ und
    “ Alles Grösse geschieht in der Ruhe „.
    In diesem Sinn ein erholsames und erfülltes Wochenende.
    Ganz liebe Grüsse von Ingrid

  2. Ich bin in manchen Situationen ein sehr ungeduldiger Mensch. Gerade in Krankheitszeiten musste ich das feststellen.
    In meinem Alltag bin ich es gewöhnt, zügig nacheinander zu arbeiten. Entsprechend schnell erwarte ich sichtbare Resultate. Nach dem Lesen der heutigen Botschaft nehme ich mir vor, in allen Dingen achtsamer und geduldiger zu werden.
    Ruhe, Zufriedenheit und Dankbarkeit wünsche ich mir und allen Lesern für den Rest des Lebens.

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>