Sep 222014
 
Portrait of red-haired girl with laptop at beach.

Vielleicht ist dir aufgefallen, dass es bei den lebensfreude-heute Botschaften in letzter Zeit häufig darum ging, auf seine Bedürfnisse zu hören. Auch einige Leser haben mir geantwortet, dass Sie gerade daran feilen.

Wie ich dir bereits berichtet habe, ist eins meiner Ziele, weniger Zeit vor dem Computer zu verbringen. Und so habe ich weiter nach Lösungen gesucht…

Eine Möglichkeit: ein effizienteres Verhalten im Umgang mit Emails und Computerarbeiten im Allgemeinen. Ich habe kürzlich einen Ratgeber zu diesem Thema gelesen (Die Email-Revolution von Meik Bödeker). Bis dahin war mir beispielsweise überhaupt nicht bewusst, wie oft ich während meinen Tätigkeiten am Computer abgelenkt werde… oder besser gesagt, wie gern ich mich ablenken lasse :-)

Seit etwa 1 Monat habe ich nun aber einiges umgestellt und es ist faszinierend: es funktioniert!

Was habe ich geändert? Hier meine ersten 3 Umsetzungen:

  1. In der effizientesten Zeit des Tages (z.B. am Vormittag) keine Zeit mit der Bearbeitung des Emailpostfaches verbringen, sondern konzentriert an der wichtigsten Aufgabe des Tages arbeiten.
  2. Währenddessen alle Email (und Handy) -Benachrichtigungssignale ausstellen (damit ist auch das kleine Email-Vorschaufeld gemeint) und wenn möglich nur zu festen Zeiten ins Emailpostfach schauen. Vor allem nur dann, wenn du auch wirklich Zeit hättest zu antworten/zu reagieren. Ich weiß, die Neugierde ist groß, aber auch das kann man trainieren :-)
  3. Die Betreffzeile bei häufigem Emailwechsel mit der gleichen Person anpassen, wenn sich das besprochene Thema ändert. So findet man die richtige Email später viel schneller wieder.

Den Ratgeber „Die Email-Revolution“ hat mir übrigens mein Kooperationspartner Meik Bödeker empfohlen. Sowohl für Firmen als auch für Existenzgründer gibt er Seminare zu den unterschiedlichsten Themen und seine Tipps sind wirklich praxistauglich. An dieser Stelle vielen Dank an Meik für diese wertvollen Ideen.

Hast auch Du Tipps, die dir bereits beim Zeitmanagement in Sachen Computer / Handy / etc. geholfen haben? Dann schreib mir bitte einen Kommentar, bestimmt ist dein Tipp für mich und andere Leser eine wertvolle Bereicherung.

Hier geht es außerdem zu Meik’s Email-Revolution:

 

Lebensfreudige Grüße und einen effizienten Powerstart in die Woche!
Deine Karima Stockmann
www.lebensfreude-heute.de (zur Startseite)

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

  Ein Kommentar zu “Zeitmanagement – die „Email-Revolution“”

  1. Devoting time to work without emails/SMS/phone is an important step to a more efficient day. I would also add that PICKING THE TIME OF DAY to do the work is important! For example, I find that I have two different times of day when I am most productive: from 9 to noon, and then, again, from 8 to midnight. So I try to block those times for work and use the in-between times to answer emails, make phone calls, etc. Of course it doesn’t always work. But I try!

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>