Mai 262015
 

flugzeugIch bin zurück von meiner kleinen Auszeit und mein Gepäck auf dem Heimweg war um einiges schwerer als bei meiner Abreise. Denn ich habe so viele wundervolle Erinnerungen eingepackt, die mich hoffentlich noch lange im Alltag begleiten werden. Mit den kommenden „Lebensfreude-aus-aller-Welt-Botschaften“ möchte ich Dir gern ein Stück von diesem Glück weiterschenken.

Vor allem von dem Glück der Erkenntnis, dass mich so viel Wunderbares, das ich auf meiner Reise entdeckt habe, auch hier zuhause umgibt. Und so geht die Reise weiter, wenn ich dem Urlaubszauber erlaube, meinen Alltag zu verwandeln…

Denn im Urlaub lernt man nicht nur ein Land, eine Stadt oder eine Insel und deren Bewohner besser kennen, man lernt vor allem auch sich selbst immer wieder ein Stückchen besser kennen, wenn man ohne Ablenkung der Alltagsverpflichtungen wieder ganz deutlich erkennt, was einem wichtig ist, was einem gut tut…

Solche Erkenntnisse schenken einem dann auch im Alltag wundervolle Erfahrungen, man läuft wieder mit offenerem Blick durch seine Welt, man entdeckt Spannendes im Alltäglichen und Freude an Neuem und man findet wieder öfter in die Oase des Moments zurück.

Natürlich ist nicht unbedingt eine Reise notwendig, um auch das Hier und Jetzt mit Urlaubsstimmung zu versehen, doch solch eine Auszeit macht es mit Sicherheit leichter. Falls Dein nächster Urlaub noch nicht in Sicht ist, kein Problem! Wenn Du möchtest bringe ich in den nächsten Wochen einfach ein bisschen „Urlaub“ zu Dir nach Hause…

 

lebensfreude-heute_staunen_Augustinus
Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag, der Dir hoffentlich viele Gelegenheiten zum Staunen schenkt:

Staune, wenn ein Vogel unermüdlich sein Konzert gibt und wenn die Sonne in einem farbigen Schauspiel hinter dem Horizont verschwindet, staune über das satte Grün der Frühlingsblätter und über den Regen, der all das möglich gemacht hat.

Staune aber vor allem darüber mit welcher Selbstverständlichkeit Dir manche Dinge heute von der Hand gehen, die Du früher überhaupt nicht konntest, staune über die Wirkung Deines Lächelns, das Du Deinem Gegenüber schenkst, staune über Deine Träume, staune über Dich selbst! Denn Du bist super! :-)

„Lebensfreudige“ Grüße
Deine Karima Stockmann

PS: Auch Dein Urlaubssouvenir wird Dich bald erreichen: ich habe nämlich ein neues lebensfreude-heute Lied aus dem Urlaub mitgebracht – es trägt den Titel „Seelenmeer“ und ich bin schon ganz aufgeregt beim Gedanken daran, es Dir bald vorspielen zu dürfen. (Erst möchte ich aber noch ein schönes Video dazu gestalten, deshalb heißt es noch ein bisschen abwarten…)

Grußkarte teilen:

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

  2 Kommentare zu “Zum Staunen – Lebensfreuden aus aller Welt”

  1. Liebe Karima,
    danke, dass auch ich wieder an Deinen gut formulierten und auf den Punkt gebrachten tollen Urlaubserfahrungen und den Urlaubsmitbringseln profitieren darf.
    Deine Lebensfreude ist einfach ansteckend und darin lebt der bekannte Spruch:
    „Was Du in anderen Menschen entzünden willst, muss in Dir selber brennen.“
    Zumindestens bei mir entzündest Du durch Deine nun über mehrere Jahre von mir mit Vorfreude erwartete mails immer wieder ein gerne dann auch an weitere Freunde und Bekannte weitergereichtes „Lebensfreunde“ Feuer. Schön, dass Du daran soviele und auch mich dran teilhaben lässt.
    Also nochmals: D-A-N-K-e
    Liebe Grüße
    Sylvi

  2. Hallo Karima,
    ich habe deinen Blog erst vor kurzem entdeckt. Es ist toll, dass du so viel Lebensfreude hier ausstrahlst. Besonders deine Grußkarten gefallen mir sehr gut. Der Spruch von Augustinus heute ist super!
    Wegen einer langen Erkrankung habe ich mir in den letzten Jahren viele Gedanken über „das Leben“ gemacht und viel gelernt. Neben vielen anderen Dingen ist mir eins besonders wichtig geworden. Ich nenne es einfach mal mit dem Stichwort „Achtsamkeit“. Ich glaube, das passt sehr gut zu deinen Urlaubserinnerungen.
    Ich bin gespannt auf das Video und viele weiter Artikel hier.
    Liebe Grüße
    Uwe

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>