Aug 262018
 

lebensfeude-heute_galileogalilei_entdecken

„Man kann einem Menschen nichts lehren,
man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.“
– Galileo Galilei

ooo

Genau das wünsche ich mir von Herzen: Ich möchte meine Mitmenschen dabei unterstützen, ihre eigenen Kräfte, Wünsche und Herzenswege wieder tief in ihrem Inneren zu entdecken – wie einen vergrabenen Schatz, der sich zeigt, sobald man sich auf die spannende Reise hin zu sich selbst begibt.

Ich möchte behilflich sein, die vielen Wegweiser und Hinweise auf unseren Schatzkarten zu entdecken, die uns auf unserem Weg leiten können – hin zu einem selbstbestimmten und zufriedenen Leben, hin zu einem harmonischen, wertschätzenden und verständnisvollen Miteinander!

Doch wie es Galilei’s Spruch so schön sagt, sind es weniger die Worte, die wir wählen, sondern vielmehr unser eigenes tägliches Handeln, unser eigenes tägliches Sein, durch das wir unsere Mitmenschen inspirieren…

miniyogini_lebensfreude-heuteUnd so lächelt mein Herz jedes Mal, wenn ich einen bewussten, tiefen Atemzug nehme, während meine Tochter in meinen Armen liegt, und ich daraufhin einen genauso genüsslichen Schnaufer von ihr vernehme.

Mein Herz lächelt auch dann jedes Mal, wenn ich meine Yogamatte ausrolle und klein Mila mit ihren 1,5 Jahren ohne mein Zutun strahlend auf die Matte läuft und sich quietschend in die „downward facing dog“-Yogapose begibt.

Manchmal fällt es im Alltagstrubel gar nicht so leicht, seinen guten Vorsätzen treu zu bleiben und das vorzuleben, was einem auch selber wichtig ist.

 

Doch jeden neuen Morgen bekommen wir die Chance, unseren Tag Stück für Stück so zu gestalten, wie wir ihn uns wünschen, wie er gut für uns und unser Umfeld ist.

Deshalb möchte ich Dich heute fragen:

Was möchtest du deiner Familie, deinen Freunden, deinen Mitmenschen weitergeben?

Und lebst du es auch selber?

Was wird vielleicht gerade auf den „richtigen“ Zeitpunkt verschoben?

Schluss mit Warten! Mach’s heute! :)

Viel Freude damit und lebensfreudige Grüße,
Deine Karima Stockmann | Die Lebensfreude-Stifterin

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

  8 Kommentare zu “Für Schatzsucher und Fährtenleser (Zitat: Galileo Galilei)”

  1. Ich finde es sind sehr schöne Texte die schwierig sind umzusetzen
    Aber ich werde heute versuchen immer achtsamer mit meinem Leben
    Umzugehen.

  2. Hallo liebe Karima,

    super motivierend deine Worte.
    Und mit dem Zitat von Galileo hast du bei mir einen Stein im Brett.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag.

    #skf_hund

  3. Liebe Karima,
    für mich es ist immer eine Freude , deine schönen Texte zu lesen.
    Ich wünsche dir ein glückliches und gesundes Leben.
    Herzliche Grüße
    von Monika.

    • Ach wie schön von dir zu hören, liebe Monika!
      Es freut mich, dass du mich hier auf lebensfreude-heute immer noch begleitest und meine Texte liest…
      Ich hoffe, es geht dir gut und ich wünsche auch dir alles, alles Gute!
      Herzliche Grüße zurück
      Karima

  4. Meinen Mitmenschen möchte ich folgendes weitergeben:
    Wehrt Euch, wenn Ihr gemoppt werdet.
    Immer wieder.
    Niemand hat das Recht Euch psychisch fertig zu machen!

    • Liebe Helen, ein riesen Dankeschön, dass du dich für dieses überaus wichtige Thema stark machst!
      Auf dass die Menschen, denen Mobbing widerfährt, eine helfende Hand finden, ein verständnisvolles Ohr und die Kraft, um sich aus solch einer Situation befreien zu können!
      Alles Liebe
      Karima

  5. Liebe Karima!
    Danke für deinen netten und aufbauenden Texte, die machen mir immer eine Freude.
    Schön, dass du das machst.
    Einen schönen Tag
    Martin

    • Danke Dir, lieber Martin, für deine nette Rückmeldung. Das freut mich sehr!
      Es ist immer wieder so schön, wenn die Freude ankommt :)
      Ein super Wochenende und herzliche Grüße
      Karima

Schreibe Helen Kaltenbach Deine Antwort Cancel reply

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>