Jul 302014
 

b1

Lebensfreude spürt man nicht nur seelisch, sondern auch körperlich. Was machst Du bereits für Deinen Körper? Schenkt er Dir täglich Lebensfreude oder auch anders herum?

Schon durch ein tägliches, kleines Bewegungsprogramm unterstützt Du Deinen Körper dabei langfristig gesund zu bleiben. Und mal ehrlich, hattest DU Dir nicht auch vorgenommen, mehr für Dich und Deine Gesundheit zu tun?

Dann werde HEUTE aktiv, beweg‘ Dich, starte einfach!

Schon 10 Min am Tag machen einen Unterschied…tanze 10 Minuten durchs Zimmer, dehne und strecke Dich, benutze Dein verstaubtes „Gymnastikband“ oder suche im Internet nach Übungen, die Dir Spaß machen.

Ich selbst habe es durch die „Fünf Tibeter“ (5 Yoga Übungen) damals geschafft, wirklich 6 Tage die Woche meinem Körper etwas Gutes zu tun. Hier eine schöne Anleitung, die ich auf YouTube gefunden habe:

Nie hätte ich damals gedacht, dass aus den täglichen 5-10 Minuten Yoga die heutigen 30 Minuten Sport jeden Tag werden würden…mal radfahren, mal Tischtennis spielen, Yoga, walken, tanzen, Ergometer…

„Dafür habe ich überhaupt nicht die Zeit“, DACHTE ich… heute NEHM ich sie mir einfach! 😀 Ich habe mich selbst davon überzeugt, dass man wirklich alles zur Gewohnheiten werden lassen kann. Wichtig dabei ist nur dies:

Mit kleinen, realistischen Schritten beginnen, sich konkrete Ziele setzen, dran bleiben, sich langsam steigern UND Freude dabei haben – doch die kommt ganz von alleine, denn körperliche Aktivität fördert die Produktion von stimmungsaufhellenden Botenstoffen in Deinem Körper – und das sogar schon bei sanften Dehn- und Streckübungen.

Also, finde auch Du eine körperliche Aktivität, die dir gut tut und lass Dich nicht von schlechtem Wetter, ungünstigen Öffnungszeiten oder anderem abhalten. Es gibt soooo viele Möglichkeiten!

Lebensfreudige Grüße und einen „bewegten“ Tag!
Deine Karima Stockmann

PS: Verrätst Du mir, wie DU es schaffst regelmäßig körperlich aktiv zu sein? Lass uns doch gemeinsam ein paar hilfreiche Tipps sammeln…

 

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

  6 Kommentare zu “Aktiv sein, glücklich sein…”

  1. Hallo Karima, das sind mal wieder wahre Worte von Dir. Ich kann es wirklich nur bestätigen. Viele Jahre habe ich mich mit starken Bewegungseinschränkungen bedingt durch Krankheit und Schmerzen abgefunden, nun war ich vor einiger Zeit für 3 Wochen in einer Schmerzklinik und habe dort wieder gelernt, auf meinen Körper zu hören und aktiv zu werden. Meine Yoga-Übungen, das Ergometer-Training und längere Spaziergänge mit Hund gehören jetzt zu meinem Tagesablauf und helfen mir bei der Schmerzbewältigung. Ich will dranbleiben!, so schwer es mir auch manchmal fällt – doch das gute Gefühl nach der Bewegung ist Belohnung genug und daran erinnere ich mich immer dann, wenn es mir besonders schwerfällt „fit“ zu sein. Wenn das auch nicht hilft, dann tut es aber sicher ein Blick auf die News von Dir.
    Herzliche Grüße von Sabine

    • Du sagst es, liebe Sabine, „das gute Gefühl nach der Bewegung ist Belohnung genug“! Freut mich sehr, dass auch Du Deinen Weg gefunden hast, um wieder aktiver zu werden und wieder Freude an Deinem Körper zu haben…Weiterhin viel Erfolg auf diesem Weg und DANKE für dein liebes Feedback! 😀
      Herzliche Grüße zurück
      Karima

  2. Danke für diesen kleinen „Tritt in den Hintern“! :-)

    • Immer wieder gerne…hihi…
      Hat es denn wenigstens was gebracht 😉 Um es mit Roswithas Worten zu sagen: Welche Muskeln hast DU heute „neu entdeckt“? :-)
      Ganz liebe Grüße
      Karima

  3. Hallo Karima,

    ich mache 2xwöchentlich Zumba. Bei dieser Musik und der Mischung aus Gymnastik und Tanz bekommt man sofort gute Laune und an meinem Körper haben sich Muskeln gebildet, von denen ich noch nicht einmal wusste, dass es sie gibt. Sehr zu empfehlen.

    Liebe Grüße, Roswitha

    • Oh ja, Zumba ist toll! Gerade für alle, die auch die Musik lieben….irgendwie hat man dabei gar nicht so richtig das Gefühl ein „Sportprogramm“ zu machen, weil es einfach so Spaß macht! Vielen Dank für Deine tolle Anregung, liebe Roswitha, und weiterhin viel Freude beim „Muskeln entdecken“ 😉
      Ganz liebe Grüße
      Karima

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>