Sep 162015
 

IMG_7098.JPG


„Gestern war ich clever,
deshalb wollte ich die Welt verändern.

Heute bin ich weise, deshalb verändere ich
mich selbst.“

Jalal ad-Din Muhammad Rumi

ooo

Dieses Zitat hat mich sehr berührt, denn es vermittelt Kraft und Selbstvertrauen, es stärkt Selbstbestimmtheit und Eigenverantwortung, es offenbart Möglichkeiten, die grenzenlos weit und zugleich ganz nah sind…

Was bewirken diese Worte in Dir?

Ich wünsche Dir einen „weisen“ Tag! Alles Gute und herzliche Grüße
Deine Karima Stockmann von www.lebensfreude-heute.de

Grußkarte teilen:

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

  4 Kommentare zu “Gestern clever, heute weise… (Grußkarte)”

  1. Liebe Karima, liebe Anne,

    mich stimmen Eure Worte positiv, auf dem richtigen Weg zu sein, mit all meinen Zweifeln, Kämpfen, zwischenzeitlichen Depressionen und Einsamkeiten, dass der Weg, nach innen zu schauen, sehr hart und v.a. mühsam ist und zwischendurch die Kräfte und die Geduld und Hoffnung schwinden, es sich aber doch lohnt, sich immer wieder aufzuraffen und weiterzumachen. Die zwischenzeitlichen Sonnenstrahlen kommen ja auch immer wieder durch! Auch das Bild tut mir sehr gut, der Herbst ist eine wunderschöne friedliche Zeit!!
    Andrea, Dir auch noch viel Kraft und Zuversicht, ganz bestimmt auf dem richtigen Weg zu sein, auch wenn es nicht immer einfach ist und Dich viele Fragen beschäftigen!

    Liebe Karima, danke, dass Du uns begleitest und stützt!

    Herzliche Grüße
    Sylvia

  2. Liebe Karima,

    Rumi ist sowieso ein ganz großer Meister und Weiser…

    In mir lösen diese Worte Freude aus, denn sie zeigen mir, dass ich auf dem Weg bin, weise zu werden 😉

    Früher war ich Rebellin, Hausbesetzerin, Linke, Demonstrantin. Ich wollte tatsächlich die Welt verändern, jedoch mit Mitteln, die unwirksam sind.
    Seit Jahren, ja eigentlich Jahrzehnten, bin ich auf dem Weg der Heilung, denn ich habe erkannt, dass mein Schmerz, mein Hass, meine Ohnmacht und all die anderen „dunklen“ Gefühle nur gehen können, wenn ich mich ihnen, sprich mir selbst, zuwende.

    Es war ein sehr langer Weg, denn ich war traumatisiert und ich musste viel Geduld mit mir haben und jeden Tag auf’s neue in die Selbstliebe gehen.

    Wenn wir die Welt verändern wollen, projizieren wir ja doch nur unsere unerlösten Schatten nach draußen und bekämpfen sie dort :-)
    Also ist der bessere Weg der nach Innen.

    Vielen Dank für diese wunscherschöne Botschaft.

    Herzliche Grüße dir und allen, die hier vorbeikommen.

    Anne

  3. Hallo liebe Karima
    Die Worte bewirken in mir eine gewisse Traurigkeit.
    Ich weiss, dass ich Dinge bei mir ändern müsste, aber mir fehlt der Start und das Durchhaltevermögen.
    ich habe das Gefühl, wenn ich meine 20 Kilo los werden würde, hätte ich wieder ein bisschen mehr Selbstwertgefühl, aber ich beginne nicht damit, sondern jammere nur :-(
    mein Mann ist vor einem Jahr verstorben, ich habe grosse Sehnsucht nach ihm und trotzdem bin ich eine neue Partnerschaft eingegangen.
    jetzt frage ich mich immer wieder, ist das der richtige Weg, liebst du diesen „neuen“ Mann ? und so weiter…
    meine Gefühlswelt ist recht durcheinander und ich finde den Weg nicht, die offenen „Optionen“ anzupacken.
    liebe Karima, du siehst deine Lebensfreude Impulse lösen bei mir immer wieder Reaktionen aus.
    ich freue mich jedes Mal riesig auf deine Beiträge :-) und deine Lieder werden immer wieder gehört :-)
    jetzt wünsche ich dir einen schönen Tag mit vielen schönen Momenten.
    Liebe Grüsse
    Andrea

  4. Großartig! :-)

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>