Jan 072015
 

lebensfreude-heute_dein_zeichenHast Du Dir eigentlich etwas Bestimmtes fürs neue Jahr vorgenommen?

Hast Du Ziele, Vorsätze, Wünsche?

Ich persönlich habe mir Folgendes vorgenommen: auch wenn mir immer wieder Verpflichtungen und Herausforderungen vermeintlich im Wege stehen, möchte ich trotzdem meine Lebenszeit so oft es geht entsprechend meiner Werte gestalten.

Ich schreibe ganz bewusst „gestalten“ und nicht „verbringen“, denn ich bin – wie man immer so schön sagt – selber meines Glückes Schmied. Und ich möchte aktiv etwas für mein Wohl tun anstatt darauf zu warten, dass sich die Welt um mich herum verändert. Es wird schließlich immer wieder etwas geben, das mich von meinen Werten und Zielen abhalten könnte.

Doch gibt es eigentlich einen Unterscheid zwischen „Zielen“ und „Werten“?

Beide sind wichtig und können mir ein positives Gefühl bescheren, wenn ich mein Leben entsprechend ausrichte.
Auf ein Ziel muss ich manchmal warten, ich muss beständig darauf hinarbeiten, geduldig sein. Einen Wert hingegen kann ich fast immer jetzt und auf der Stelle – zumindest aber immer am selben Tag noch – erfüllen.

Nehmen wir einfach mal ein Beispiel, das auf viele Menschen zutrifft.
Dein Ziel könnte lauten: Ich möchte abnehmen.
Ein entsprechender Wert könnte lauten: Ich möchte meinen Körper fürsorglich behandeln.

Diesen Wert kannst Du – im Gegensatz zur veränderten Zahl auf der Waage – SOFORT erfüllen, wenn Du Deinem Körper eine hochwertige Mahlzeit kredenzt, wenn Du Dich nach dem Duschen mit einer wohlduftenden Lotion eincremst, wenn Du eine kleine Runde durch den Park spazierst, wenn Dich mal kurz dehnst und streckst oder Dir ein erfrischendes Glas Wasser gönnst.

Du bekommst jeden Tag unzählige Chancen, um tatsächlich gemäß diesem Wert zu leben und Dir jedes Mal ein gutes Gefühl zu bescheren. Du hast so viele Möglichkeiten, um genau so zu leben, wie Du es dir wünschst, ganz unabhängig von Deinem Ziel in der Ferne.

Und das wunderbare ist ja auch noch – wenn Du diese Werte lebst und auskostest, kommst Du Deinem Ziel (in diesem Fall Deinem Wohlfühlgewicht) ebenso automatisch näher, ohne auf das große Erfolgserlebnis am Ende des Weges warten zu müssen.

Werte versüßen Dir also jeden Tag Deiner Reise zum Ziel, wenn Du ihnen deine Beachtung schenkst.

Ich möchte dir abschließend nun noch eine wichtige Frage stellen. Wenn Du möchtest, beantworte Sie mir doch auch per Kommentar unter diesem Beitrag:

Welchem Wert möchtest Du künftig mehr Zeit und Aufmerksamkeit widmen?
Und was ist das Einfachste, das Du heute/jetzt tun kannst, um diesem Wert gerecht zu werden?

Überlege Dir bitte etwas, das ganz einfach umzusetzen ist und dann – tu es! :-)

Viel Freude dabei und „lebensfreudige“ Grüße
Deine Karima Stockmann

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

  6 Kommentare zu “Der kleine, feine Unterschied von WERTEN und ZIELEN”

  1. Liebe Karima,

    Ich freue mich immer wieder über Deine liebevollen Nachrichten und die Art und Weise, wie Du Dein eigenes Leben gestaltend, auch uns dabei mit sehr viel Fürsorge und Nachdenken auf dem eigenen Lebensweg dabei hilfst.

    Jeder Tag ist ein Geschenk und eine wertvolle Möglichkeit, Neues und Gutes zu sehen, zu entdecken, zu erleben und weiterzugeben.

    Deine Nachricht habe ich heute, und das ist kein Zufall, an serbischorthodoxen Weihnachten (Božić) erhalten.

    Alles Gute für Deine Zukunft, viel Lebensfreude und Spass weiterhin wünscht Dir und Deiner Familie aus den Schluchten des Balkans,

    Lili

    • Liebe Lili,
      was für ein schöner Zufall! Ich hoffe, Du hattest ein wundervolles, besinnliches Fest!
      Danke auch für Dein herzliches Feedback – nichts ist schöner für mich, wie wenn die Freude „ankommt“ – sogar in den Schluchten des Balkans 😀
      Auch Dir alles Gute und lebensfreudige Grüße zurück,
      Karima

  2. Liebe Karima,
    ich habe mich in den letzten Tagen auch sehr viel mit meinen Zielen, meinem Warum und meinen Werten beschäftigt. Ich bin richtig aufgeregt, weil ich jetzt ein ganzes Stück klarer sehe. Ich kann jedem sehr empfehlen, sich mit seinen Werten auseinanderzusetzen. Werte, die einem wichtig sind, kann man sich erarbeiten, wenn man sie nicht schon hat. In meinem neuen Blog-Artikel habe ich zu diesem Thema geschrieben und ein paar Quellen genannt, die mir auf dem Weg zu meiner Klarheit sehr geholfen haben. http://www.senioren-computerkurs24.de/2014-im-rueckblick-und-geht-es-weiter/
    Jetzt, wo ich den Link hier reinkopiere sehe ich, dass da wieder mal ein Wort fehlt. Das hat WordPress verschluckt. 😉
    Ich wünsche dir, liebe Karima, und all deinen Leserinnen und Lesern, dass ihr 2015 alle Ziele erreicht, die ihr euch vorgenommen habt.
    Liebe Grüße aus Berlin,
    Roswitha

    • Liebe Roswitha, danke auch für Deine Worte! Ich finde es wunderbar, dass Du Deine Erfahrungen durch Deinen Blog auch anderen Menschen leicht zugänglich machst. Ich hoffe, Deine Beiträge erreichen viele Neugierige, die ebenso ihre Werte (wieder) klarer sehen möchten. Ganz liebe Grüße zurück nach Berlin, Karima

  3. Guten Morgen Karima
    Mein Mann ist im August 2014 verstorben :-(
    Ich erlaube mir heute (nur 5 Monate später) mit einem anderen Mann zusammen zum Pizza essen zu gehen.
    Diesen Wert erfülle ich mir und gönne mir ein paar unbeschwerte Momente (wenn auch mit Gefühlen,
    die zwischen du hast recht und schlechtes Gewissen schwanken)
    Liebe Karima ich wünsche dir einen tollen Tag und bin dir dankbar für deine Impressionen und Anstubser an verschiedene Bereiche im Leben.
    liebe Grüsse
    Andrea

    • Liebe Andrea,
      danke für Deine offenen Worte. Ich möchte Dir eine große Portion Kraft und Zuversicht rüberschicken und Dir von Herzen wünschen, dass Du Dein Treffen heute genießt – das darfst Du…
      Denn gerade die Menschen, die uns nahe stehen – seien sie auch nicht mehr unter uns – wollen, dass wir glücklich sind. Sein Herz neu zu öffnen ist ein wichtiger Schritt dafür. Dein Mann hat bestimmt ein Lächeln auf den Lippen, jedes Mal, wenn er Dich glücklich strahlen sieht…also strahle heute Abend! :-)
      Alles Liebe,
      Karima

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>