Aug 042015
 

lebensfreude-heute_koenigreich_bantuweisheit_afrika
Im Sommer fahren viele Menschen in den Urlaub, weil der Tapetenwechsel dazu beiträgt sich wieder wohler zu fühlen. Richtig erholend ist es aber vor allem für Körper, Geist und Seele, wenn Du nicht nur einmal im Jahr ohne Verpflichtungen, Aufgaben und To-Do-Listen auf Reisen gehst, sondern stattdessen jeden Tag ein bisschen Ferien machst.

Wie praktisch, dass sich Dein Gehirn ganz einfach austricksen lässt!

Du kannst nämlich auch in Gedanken Ferien machen, Du kannst sofort an einem Strand in der Karibik, an der Ostsee oder Deiner eigenen kleinen Robinson Crusoe Insel sein – ohne auch nur einen Schritt zu tun, ohne auch nur einen Cent dafür auszugeben.

Schließ‘ Deine Augen und gestalte Dir einen königlichen Urlaub, so wie Du ihn gerne hättest. Keiner kann Dich daran hindern, Dir eine solche kurze Auszeit zu nehmen und damit nicht nur Deine Gedanken, sondern sogar Deinen Körper in den Kurzurlaub zu schicken.

Denn erinnere Dich immer wieder daran, was für eine starke Wirkung bloße Gedanken auf Deinen Körper haben können. Genauso wie die Vorfreude auf einen tatsächlich geplanten Urlaub ein echtes Wohlgefühl in Deinem Körper auslösen kann, wird auch der „Kurzurlaub in Gedanken“ Deinen gesamten Körper in den Erholungsmodus setzen – das tut Herz und Blutdruck gut, hilft Verspannungen in Rücken und Nacken zu mildern und bedeutet einfach einen herrlichen Frischekick für Deinen Geist.

Probier es aus und erkunde jetzt gleich für 2-3 Minuten Dein ganz persönliches Königreich zwischen Deinen beiden Ohren. Ich wünsch Dir eine gute Reise! :-)

Sonnige Grüße
Deine Karima Stockmann

PS: Wenn es Dir mit einer Anleitung leichter fällt, kannst Du auch nochmal die Phantasiereise ansehen, die ich schon vor längerer Zeit gemeinsam mit „Reisereporterin Sandra“ für Dich erstellt habe: Hier geht’s zum Video (klick)

 

Grußkarte teilen:

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>