Achtsamkeit als Lebenskompass (inkl. Verlosung)

Was für ein verrücktes Jahr! 2020 hat wohl unser aller Leben ganz schön auf den Kopf gestellt – sogar meinen Blog. Als ich 2011 mit dem Bloggen begann und Tag für Tag einen Lebensfreude-Impuls versendete, hätte ich nie und nimmer daran gedacht, dass meine Lebensumstände irgendwann nur noch alle 1-2 Monate Raum zum Schreiben einer lebensfreude-heute Botschaft gewähren würden.

Doch, egal ob 365 oder sechs Blogbeiträge im Jahr, was in all den Jahren geblieben ist und mich bis heute durch mein Leben navigiert: mein Lebenskompass namens Achtsamkeit.

Ich habe meiner täglichen Achtsamkeitspraxis so viel zu verdanken! Sie zieht sich als roter Faden durch mein Leben – durch meinen privaten Alltag ebenso wie durch meine Blogbeiträge, Bücher, Vorträge…

Achtsamkeit hat die verschiedensten Gesichter. Sie lässt schwere Zeiten leichter durchstehen und Glücksmomente ganz besonders strahlen. Ja, meist haben wir der achtsamen Wahrnehmung der Gegenwart erst zu verdanken, dass wir einen potenziellen Glücksmoment überhaupt als solchen erfassen.

Seit wann begleitest Du mich auf dieser spannenden Blog-Reise…

…und konnte ich Dich bereits mit ein wenig Achtsamkeit und Lebensfreude anstecken? Ich würde mich riesig freuen von Dir per Kommentar unter diesem Beitrag zu lesen!

Denn jeder einzelne von Euch motiviert mich dazu, seit über 9 Jahren meine Erkenntnisse aus der Schule des Lebens hier festzuhalten, mich immer wieder zu öffnen und am Glauben festzuhalten, dass meine Worte anderen Menschen vielleicht ein wenig Zuversicht und Inspiration schenken dürfen.

Als Dankeschön – und kleine Aufmunterung in diesen herausfordernden Zeiten – verlose ich deshalb „10 Lebensfreude-Helferlein“ unter allen, die diesen Blogbeitrag bis 31.12.2020 23:59 Uhr kommentieren. Verlost werden:

  • 2 Exemplare des Spiegel-Bestsellers „Alt genug, um glücklich zu sein
    (Heyne-Verlag) von Florian Langenscheidt und André Schulz, in dem ich als Expertin mitwirken durfte – meinen Gastbeitrag (s.u.) darf ich hier und heute mit dir teilen, das freut mich riesig!
  • 2 Exemplare meines neuen, interaktiven Mutmach-Buches „Du bist stärker, als Du glaubst!
    (Groh-Verlag, Erscheinungstermin 28.1.21)
  • 1 Exemplar meines Achtsamkeits-Workbooks „Ich bin ganz bei mir selbst
    (Groh-Verlag)
  • 5 persönliche, handgeschriebene Lebensfreude-Postkarten
    (adressiert an Dich oder einen Menschen, dem du ein Lächeln ins Gesicht zaubern möchtest)

Die Gewinner der Verlosung werden in meiner ersten Lebensfreude-Post des neuen Jahres bekannt gegeben. Ich benötige dann bitte die entsprechenden Adressen per Direktnachricht.

Und damit auch garantiert jede/r einzelne lebensfreude-heute Leser/in mit einem Dankeschön beschenkt wird, bekommst Du unabhängig von der Verlosung zu Weihnachten (oder kurz danach) noch ein kleines „digitales Lebensfreude-Geschenk“ von mir.

Schon jetzt ganz viel Freude damit, ebenso wie mit meinem nun folgenden Beitrag aus dem Buch „Alt genug, um glücklich zu sein“ (Heyne-Verlag). Ein wundervolles Buch, in dem Bestsellerautor und Glücksforscher Florian Langenscheidt und André Schulz in 24 Streifzügen durch Wissenschaft und Philosophie die wichtigsten Themen erkunden, die uns auf dem Weg ins Alter begleiten:

Wie verändert sich die Liebe im Alter?
Macht uns das Alter zu besseren Menschen?
Stimmt es, dass wir Krisen mit zunehmenden Jahren besser bewältigen?
Was können die Jungen von der älteren Generation lernen?
Und warum tut es auch im Alter gut, mal etwas Verrücktes zu wagen?

Ich bin super dankbar, dass ich hierzu etwas beitragen durfte, und wünsche Dir nun alles, alles Liebe.

Danke Dir fürs Innehalten, Lesen, Teilen, Kommentieren, Mitmachen…
Danke, dass Du ein Teil von lebensfreude-heute bist!

Deine Karima | Die Lebensfreude-Stifterin

Gastbeitrag aus „Alt genug, um glücklich zu sein“ (Heyne-Verlag):

Ich sehe dich!

„Oel ngati kameie“, übersetzt „Ich sehe dich“, heißt es in einem der erfolgreichsten Filme aller Zeiten – in Avatar.

Einen Menschen wahrhaftig zu sehen ist eines der größten Geschenke, das wir ihm machen können.

Doch in einer Zeit voller Smartphones, voller Ablenkungen und Aufgaben ist dies heute keine Selbstverständlichkeit mehr: seine Mitmenschen zu „sehen“, sie im Alltagstrubel in ihrem Sein wirklich wahrzunehmen, ihre Gefühle nachzuempfinden, einfach nur zuzuhören, ohne schon eine schnelle Antwort parat zu haben.

Viele Menschen sind gefangen in einem Strom aus Gedanken und Informationen aus den Medien. Unsere Grübeleien im Inneren sind laut und wollen gehört werden. Im Außen schreien die Werbung und vielerlei schlechte Nachrichten nach unserer Aufmerksamkeit.

Unsere Aufmerksamkeit ist zu einem der wertvollsten Güter geworden, denn wir haben nur eine, und wir dürfen entscheiden, wem wir diese widmen.

Statt uns unbewusst in unseren Sorgen zu vergraben oder uns von der Medienflut fremdbestimmt hin und her werfen zu lassen, dürfen wir uns unserer Auswahlmöglichkeiten wieder bewusst werden. Denn es liegt an uns, ob wir eine Stunde, einen Tag, einen Urlaub, einen potentiellen, flüchtigen Glücksmoment wirklich erfassen, ob wir ihm unsere Aufmerksamkeit schenken oder ob er an uns vorüberzieht, ehe wir wirklich darin angekommen sind.

Doch gerade dieses Ankommen im Moment – bei uns und unseren Mitmenschen – macht den Unterschied, ob wir uns nachhaltig zufrieden und erfüllt fühlen. Denn wie sagte Ciceley Saunders, Pioneerin der Palliativmedizin, so schön:

„Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben,
sondern den Tagen mehr Leben.“

Mir persönlich wurde diese Wahrheit sehr bewusst, als mich eine Krankheitsdiagnose im Alter von siebzehn Jahren schon recht früh mit der Endlichkeit meines Lebens konfrontierte. Von einem Tag auf den anderen hieß es: Rund um die Uhr Medikamenteneinfluss, denn ohne geht es ab heute nicht mehr, zwanzig Jahre verkürzte Lebenserwartung und höchstes Risiko für mögliche Folgeerkrankungen. Dialyse, Erblindung, Herzinfarkt, Schlaganfall, Koma – begründete Ängste, die mit siebzehn Jahren plötzlich zum täglichen Begleiter wurden und dem Alltag seine Leichtigkeit nahmen.

Doch nur solange bis ich erkannte, dass ich eben nicht dem Hier und Jetzt meine Aufmerksamkeit widmete, sondern einem Risiko, einem möglichen Ende in der Zukunft. Und so traf ich die Entscheidung, mich wieder der kostbaren Gegenwart mit all ihren Geschenken zuzuwenden.

Ich wollte mein Leben nicht verpassen aus lauter Angst vor dem, was vielleicht ohnehin nicht eintreffen würde, aus Furcht vor all dem, was da überwiegend in meinem Kopf und nicht in der realen Welt vonstattenging.

Ich drehte den Spieß um und machte meine Krankheit nicht weiter zum Schreckgespenst, sondern zu meinem ganz persönlichen Lebensberater, zu meinem Achtsamkeitstrainer des Glücks. Ich wurde zufriedener und gesünder als ich es ohne Diagnose je gewesen wäre.

Denn statt Angst zu haben vor der eventuellen Erblindung, begann ich ganz genau hinzusehen, zu beobachten und mich von den Farben des Lebens begeistern zu lassen. Was kannst du genau in diesem Moment demütig bestaunen?

Anstatt mich davor zu fürchten, früher als andere Herzprobleme zu bekommen, fing ich an auf mein Herz zu hören. Ich schenkte meinen Herzenswünschen Aufmerksamkeit, meinen Werten, meinen Bedürfnissen. Welcher deiner Herzenswünsche möchte ebenso endlich mehr Gehör finden?

Statt mich zu schämen für meinen unperfekten Körper, bedankte ich mich bei ihm für all das, was er tagtäglich in Perfektion unermüdlich leistete. Welches Körperteil unterstützt dich bedingungslos und ermöglicht dir heute zu atmen, zu sehen, zu laufen, zu leben?

Ich verabschiedete mich von meiner gesundheitlichen Schwäche, indem ich meine Mitmenschen stärkte – mit genau dieser Achtsamkeit, mit Dankbarkeit und unbeugsamer Lebensfreude. Welche Stärke hast du bereits auf Grund zurückliegender Herausforderungen entwickelt?

Und anstatt mich über traurige Tage zu ärgern, an denen ich mich ganz allein in diesem gesundheitlichen Chaos fühlte, nahm ich mich immer öfter selbst in den Arm und ließ auch diese Momente zu – als Teil eines facettenreichen, farbenfrohen Lebens, in dessen Malkasten eben auch die Farben Grau und Schwarz gehören. Mit welchen Farben bemalst du deine heutige „Leinwand des Lebens“?

Ich schenkte mir, meinem Leben und meinen Mitmenschen wahrhaftige Aufmerksamkeit, und das ist bis heute so. Auf diese Weise erlebe ich jeden Tag viel intensiver. Ja, manchmal auch langsamer, weil mich meine Krankheit ausbremst, oder stürmischer, weil weitere Herausforderungen meinen Lebensweg kreuzen.

Doch mit jeder bewusst wahrgenommenen Kostbarkeit, durch achtsames Sehen, Hören, Schmecken, Spüren und durch jeden bewussten, tiefen Atemzug lassen wir Zufriedenheit und Vertrauen wachsen – in die eigene Stärke, in das Leben selbst lässt. Wir machen uns dadurch Stück für Stück unabhängiger von äußeren Umständen, unserer körperlichen Verfassung oder unserer generellen Lebenssituation.

Wir lassen den inneren Grübler, den Zweifler, den harten Richter in uns verstummen und schenken damit unserem Alltag mehr Leichtigkeit, mehr Selbstbestimmtheit, mehr Glanz.

Ich freue mich von Herzen, wenn auch du dich auf das Abenteuer Achtsamkeit einlässt und dich mit all deinen Sinnen dem Hier und Jetzt widmest, wenn du dich mit all deinen kleinen oder großen Herausforderungen selbst in den Arm nimmst und auch deinen Mitmenschen das Geschenk des „Gesehenwerdens“ machst. Wer den Anfang macht, kann nur dazu gewinnen…

Begegne also am besten jedem Tag und jedem Menschen, deinem Körper und deinen Stimmungen mit Offenheit, Verständnis und Akzeptanz und bereichere damit dich selbst ebenso wie dein Umfeld. Nimm deine Mitmenschen – vor allem aber auch dich selbst – bewusst wahr und lasse dein Herz (zu dir) sprechen: „Oel ngati kameie“ – „Ich sehe dich“.

Gastbeitrag aus:

Posted on 21. Dezember 2020 by Karima.


Schreibe einen Kommentar


54 Comments

  1. Karima sagt:

    TAUSEND DANK FÜR EURE REGE TEILNAHME AN DER VERLOSUNG HIER UND VIA DIREKTNACHRICHT…

    Ihr habt mir so viele Glücksmomente beschert und am liebsten würde ich jedem einzelnen antworten, um mich persönlich zu bedanken!

    Im nächsten Blog-Beitrag (am 28.1.2021) werden die GewinnerInnen der Auslosung bekannt gegeben, danke für eure Geduld…
    Ich drücke Euch allen die Daumen und wünsche Euch nur das Beste!

    Alles Liebe, Eure Karima

  2. Christa Kalitovic sagt:

    Liebe Carima, Du bist für mich eine echte Lebensfreude-Stifterin. Ich bemühe mich aufgrund Deiner ermutigenden Worte meine Schwächen, Fehler, negativen Gedanken anders zu sehen, mich einfach anzunehmen, wie ich bin. Das fällt mir zwar schwer, aber ich arbeite an mir.Deine Ermutigungen helfen mir, aber ich habe noch einen Weg vor mir, das in meinen Augen Negative zu akzeptieren, aber das Positive mehr zu sehen.
    Ich wünsche Dir für 2021 von Herzen alles Gute!
    Dein treuer Fan Christa

  3. Andrea Braun sagt:

    Ich finde Deine Lebensweisheiten und Impulse sehr inspirierend und bin Dir dafür sehr dankbar.

  4. Hanna-Katrine P. sagt:

    Schließe ab mit dem was war.
    Sei glücklich über das was ist und sei offen für das was kommt.
    Das Leben ist schön!
    Alle guten Wünsche, Glück und Zuversicht für das neue Jahr!

    Vielen Dank für die Verlosung – würde mich über einen der Preise sehr freuen. 🙂

  5. Gabriele sagt:

    Liebe Karima, ich bin noch relativ neu bei Dir. Aber ich übe seit Jahren Achtsamkeit und habe nach neuen Impulsen gesucht. Deine Seiten, Zitate, Geschichten, Bilder sind toll und haben mich neu inspiriert. Besten Dank und guten Rutsch in ein Jahr, das wohl noch mehr Achtssmkeit benötigt…Herzliche Grüsse

  6. Anonymous sagt:

    Liebe Karima,
    meine Schulfreundin Anneliese hat mich auf dich aufmerksam gemacht und ich freue mich immer, wenn wieder eine Nachricht von lebensfreude-heute in meinem Postfach landet.
    Einfach genial!
    Deine Inhalte regen zum Nachdenken und Innehalten an!
    Mach weiter so!!!
    Danke!!!
    Herzliche Grüße
    Katharina

  7. Gerlinde Kaneberg sagt:

    kenn ich noch keines wär top

  8. chris sagt:

    danke. deine Seite ist echt toll

  9. Bianka sagt:

    Liebe Karima, vor ca.zwei Jahren machte mich meine Kollegin auf dich aufmerksam. Seitdem lese ich regelmäßig deine Anregungen und freue mich immer, wenn neue Post von dir kommt. Danke dafür👏 .
    Liebe Grüße
    Bianka

  10. Dominique sagt:

    Liebe Karima,
    DANKE für die wertvollen Impulse und Weisheiten, die du mit uns teilst.
    Dem eigenen LEBENSKOMPASS zu folgen ist für mich dieses Jahr nach einem schweren Verlust „überlebenswichtig“ geworden.
    Bewusst begleite ich deine Beiträge erst seit diesem Jahr….unbewusst dich als Autorin aber schon sehr viele Jahre, da ich erst neulich wieder ein schönes Buch von dir in meinem Regal entdeckt habe.

    Viel KRAFT, KREATIVITÄT, FRIEDE und GESUNDHEIT im neuen Jahr.
    Dominique

  11. Janie sagt:

    Ich würde mich riesig über eines der Bücher freuen 🙂

  12. Norberta Wild sagt:

    Ein toller Preis der für einen Einstieg in die orientierungslose Zeit und das neue Jahr sehr sehr hilfreich wäre

  13. Tanja sagt:

    Lebensfreude und Achtsamkeit, vor allem aber Bei-mir-selbst-Sein sind Dinge, die mir schon immer eher schwer fallen, und die ich gerade nach diesem Jahr (und wer weiß was 2021 kommt…) wieder sehr viel mehr in meinen persönlichen Fokus rücken muss und möchte.
    Danke Dir für deine Anregungen und Impulse dazu!

  14. Birgit sagt:

    Ich möchte am Gewinnspiel teilnehmen

  15. Inna sagt:

    Liebe Karina, deine Blog Beiträge begleiten mich schon sehr lange, wenn nicht gar seit 2011. Immer wieder schaffst du es auf neue mich an das hier und jetzt zu erinnern. Auch wenn die Beiträge seltener geworden sind, sind diese um so wertvoller und berührender. Danke, dass du dich öffnest und deine Mitmenschen begleitest. Das ist ein wunderbares Geschenk. Ich freue mich auf weitere berührende Beträge.

  16. Dee sagt:

    Tolle Verlosung zum Jahresausklang. Ich habe mir für 2021 vorgenommen mehr Achtsam gegenüber meinen Körper zu sein.

  17. Marianne sagt:

    Auf ein gutes achtsames Neues Jahr.

  18. Frank sagt:

    tolles Gewinnspiel mit sinnvollen Preisen

  19. tim goeritz sagt:

    Ich möchte am Gewinnspiel teilnehmen

  20. Ulrike Erbskorn sagt:

    Ich möchte am Gewinnspiel teilnehmen

  21. Gudrun Wolf sagt:

    Liebe Karima,
    ich habe Dich in Bogenhausen vor ein paar Jahren kennengelernt und bin seither begeistert . Es gab oft schon Situationen in denen mir Deine Inputs weitergeholfen haben. Deine Lebensfreude Mails und alles was dazu gehört ist eine Bereicherung in meinem Leben und gerade jetzt in dieser schweren Zeit .Herzlichen Dank

  22. Elmar sagt:

    Lebe Dein Leben bewusster, als wenn jeder Tag Dein letzter Tag im Leben ist. Und auf einmal lebst Du anderst…..

  23. Tonja sagt:

    Hallo liebe Karima,
    ich bin schon ein paar Jahre dabei und freue mich jedesmal wenn eine Newsletter von dir in meinem Postfach landet. So viel echte Lebensfreude strahlst du aus. Ich lese neugierig und stöbere dann auf deiner Webseite herum…😇, finde Anregungen und fühle mich wohl. Alles Gute für das Jahr 2021…😊😇🙏 von Tonja

  24. Bea sagt:

    Liebe Karima,
    auch ich folge Dir schon seit einigen Jahren.
    Deine Mails, jedesmal eine Freude sie im Postfach zu finden, sie zu lesen und die Kraft und Inspiration, den Denkanstoß oder die Lebensfreude zu genießen.
    Immer ein Stück Glück 🍀 zu tanken oder an der Mut Tankstelle ⛽️ vollzutrinken und mit frischem Schwung weiterzufahren, durchs Leben. Für all das…. DANKESCHÖN an dich DU TUST GUT! 💐 Deine Bücher sind auch ein Gewinn, optisch eine Augenfreude und inhaltlich eine Quelle von Ideen, Anstößen zum Nachdenken und Nachfühlen, Überdenken und auch zum Neustart.
    Ich freue mich 🤩 auf weitere tolle Botschaften von Dir.
    Liebe Grüße und für Dich und Deine Lieben ein traumschönes, neues Jahr!! 🍀🍀🍀 Bea

  25. Petra sagt:

    Liebe Karima, oft schaue ich in Deinen Blog rein. Seit wann kann ich gar nicht genau sagen. Er hilft mir oft mich wieder (etwas) runterzuholen. Ich bin ehrlicherweise schlecht geerdet und Deine Beiträge und Videos helfen mir sehr. Wünsche Dir ein glückliches und gesundes neues Jahr. 🍀❤️😇

  26. Heidi sagt:

    Liebe Karima, seit ungefähr drei Jahren begleitest du mich mit deinen Impulsen! Möchte mit dem schönen Zitat von Jane Austen meinen Mitschreibern anschließen: “ Das uns eine Sache fehlt, sollte uns nicht davon abhalten. alles andere zu genießen! „Und wünsche Allen zum Jahreswechsel- Zeit sich Ruhe zu gönnen – ein wenig innezuhalten und zurückzuschauen – diesmal auf ein turbulentes, ganz anderes Jahr! Bleibt gesund! Virtuelle Umarmung Heidi

  27. Monika K. sagt:

    … bin noch ganz neu hier – fühle mich aber schon sehr ausgehoben und am richtigen Platz… habe das Gefühl, dass mir aus der Seele gesprochen wird….

  28. Rene Stoldt sagt:

    hey,

    seit 2 jahren bin ich dabei <3 danke für die hilfreichen infos und ein dickes danke das du uns alle mit achtsamkeit versorgst <3
    weiter so und guten rutsch <3

  29. Lotte Sölch sagt:

    Liebe Karima, ich danke dir von Herzen, dass du mich und andere mit Achtsamkeit „versorgst“ und uns immer wieder daran erinnerst, wie wichtig und wohltuend Achtsamkeit für die eigene Person, Familie und Freunde ist.
    Ich kenne dich aus der Zeit, als du noch in der Klinik gearbeitet hast und damals habe ich mit eurer Hilfe meinem Übergewicht entgegengewirkt. Dann habe ich dein Buch „Atempause“ miterleben dürfen. Im Laufe der Zeit bin ich in alte Muster verfallen – bis zum August in diesem Jahr. Ich habe mich besonnen auf die Vorzüge einer (wieder notwendigen) Gewichtsreduktion und bin heute um viele Kilogramm leichter (eine Freundin stellt sich die verlorenen Kilos als Butterpäckchen vor, das ist sehr hilfreich!!) und ich darf sagen, mein „Leben ist leichter“ geworden. Die gute Erfahrung mit dir bei diesem Lebens- und Gesundheirtsprojekt und die inzwischen erworbene Achtsamkeit sind große Helfer dabei, meine früher als selbstverständliche erachtete Aktivität ist zurückgekehrt und ich kann damit mir (erstens) und anderen lieben Menschen in meinem Umfeld (zweitens) viel Gutes tun. Danke Karima, Danke von Herzen! … und heute, an Silvester: Alles Gute zum neuen Jahr, mit Achtsamkeit, Hoffnung, Liebe und Gesundheit.

  30. Gisela sagt:

    Liebe Karima. Ich weiss es nicht genau aber denke ds ich so seit 3 Jahren deine Beiträge bekomme und mich immer sehr freue sie zu lesen. Es hilft mir in vielen Situationen. Du hast eine sehr ehrliche und liebevolle Art zu schreiben. Sich auf den Moment zu konzentrieren und achtsam sein hat eine längere Zeit bei mir fut geklappt. Aber zur zeit merke ich das es nicht so oft geht. Vielleicht durch die ganze Situation was um uns passiert sxhon lange zeit jetzt. Und ich habe meine kinder seit 2 jahren nicht mehr gesehen die in Australien leben. Aber ich sage immer die Hauptsache es geht allen gut. Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Liebe und Gesundheit für das eue Jahr. L.g.Gisela

  31. Andrea Langsdorf sagt:

    Ich durfte dich persönlich erleben bei deiner Lesung auf der Glow in Stuttgart 2019 und ich war sehr berührt und eingefangen von deiner Art, deinem Strahlen und deiner Sichtweise. Eine sehr schöne Erinnerung für mich, danke dafür. 😊

  32. Liebe Karima, sehr gerne hab ich mal nachgeschaut, wann ich das erstemal deine Lebensfreude-Nachricht bekommen, bzw. mich angemeldet habe und ich war selbst überrascht, wie lange ich deine Nachrichten lese, denn am 14.04.2012 war es das erstemal. Viele Jahre sind seither vergangen und stets warst du meine Begleiterin durch Höhen und Tiefen. Durch dich habe ich so vieles geschafft, wie zum Beispiel den Start in ein leichtes Leben mit über 40 Kilo Abnahme. Achsamkeit und Selbstliebe sind seit vielen Jahren kein Fremdwort mehr für mich. Genau wie meine Kreativität und Bestimmung (Kunst mit kleinen Kindern) zu leben, wenn nicht gerade ein Virus alles lahmlegt. Liebe Karima ich danke dir für soooooviel und ich bin Dankbar, dass es dich gibt. Alles Liebe, Carola

  33. Anne sagt:

    Liebe Karima
    Wie lang ich deinen Blog begleite weiss ich nicht genau, doch du bist so authentisch und ehrlich und ich freu mich sehr auf das Erscheinen deines Blogs. Danke fürs Teilen deiner Gedanken.

  34. Martina sagt:

    Liebe Karima, die Lebensfreude pur – schon seit ich dich aus der Schulzeit kenne strahlst du eine beruhigende und zutiefst berührende Ruhe und Wärme aus. Dein Blog, deine Gedanken und Impulse sind so treffend und helfen mir immer wieder meinen eigenen Fokus zu prüfen. Herzenswarme Grüße und schöne, geruhsame Feiertage, Martina

  35. Klaus Adebahr sagt:

    Liebe Karima!
    Den einzelnen Moment im HIER & JETZT mehr genießen,
    den Autopiloten abschalten, das Kopfkino stoppen mit dem Ziel , mehr Gelassenheit zu entwickeln,
    immer wieder eine besondere Herausforderung!
    Herzlichen Dank für deine inspirierenden Impulse / Beiträge!
    Liebe Grüße und eine beSINNliche Weihnachtszeit für alle ! Klaus …
    PS: * Ich sehe dich … mich … uns *

  36. Sylvia sagt:

    Liebe Karina, zwar weiss ich nicht mehr durch welchen Hinweis ich auf dich und deinen mich immer wieder sehr bereichernden newsletter aufmerksam geworden bin. Da ich aber – fast – alle Mitteilungen von dir einfach nicht löschen konnte, weiss ich, dass ich seit dem 17.02.2012 eine wenn ebenfalls sonst stumme Leserin geworden bin. Ich freue mich immer auf deine wirklich Lebensfreude stiftende Nachrichten, die du jedes Mla mit soviel Herzenswärme geschrieben hast. DANKE dafür.
    Auch wenn es in den 8 Jahren seltener geworden ist, dass du eine große Fangemeinde wegen der wichtigen Dinge im Leben immer wieder empatisich und achtsam die Augen öffnest und – zumindestens mich – immer mal wieder auf den richtigen Weg zurückschubst, so freue ich mich auf jede Nachricht von dir. Der heutige newsletter ist wieder besonders gut gelungen mit deinem Beitrag zur Achtsamkeit. Jetzt werde ich abwarten, ob ich das Buch vielleicht gewinnen werde. Anonsten werde ich es einfach – wie schon deine anderen Bücher – kaufen und – wie auch schon öfter erfolgt- nach dem Lesen auch gerne an die eine oder andere Freundin verschenken.
    Mach weiterso.
    Dir und Deiner Familie wünsche ich frohe Weihnachten, einen guten Rutsch in das Neue Jahr 2021. Bleib ganz nach deiner sonstigen Einstellung behütet und zuversichtlich.
    viele Grüße Sylvia

  37. Christine sagt:

    Hallo liebe Karima! Vor über 10 Jahren hab ich dich zum ersten Mal gelesen und du hast mich schon damals mit deiner Lebensfreude angesteckt. Deine Gedanken und Anregungen gaben mir neue Sichtweise auf viele Dinge. Ein großes von Herzen kommendes DANKESCHÖN dafür! Du hast mir damit in vielen Phasen großer Probleme geholfen und ich hab meinen Lebensmut wiedergefunden. Bitte mach weiter so, bleib so wie du bist, so voller Lebensfreude auch in schwierigen Zeiten. Ich freue mich immer über deine Botschaften.
    Dir und deiner Familie wünsche ich alles Gute, ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes und erfolgreiches Neues Jahr.
    Ganz liebe Grüße schickt dir
    Christine

  38. Sandra sagt:

    Liebe Karima. Ich bin bestimmt schon 3 Jahr dabei… und freue mich immer so sehr über deine Mails. Es ist eine von den wenigen Mails, die ich bewusst von Anfang bis Ende lese.
    Auch ich habe Endlichkeit zu spüren bekommen und nach Antworten gesucht. Irgendwie bin ich damals auf deiner Seite gelandet, oder sie hat mich sogar gefunden.
    Was mir geholfen hatte – ich habe bis heute beim Lesen immer den Eindruck, wir sitzen zusammen an einem Tisch, und du bist ganz nah. Und das tut wahnsinnig gut…
    Ich wünsche dir und deinen Lieben herzlichst… ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest.
    Alles liebe Sandra

  39. Thomas sagt:

    „Nicht müde werden, sondern dem Wunder leise wie einem Vogel die Hand hinhalten.“ (Hilde Domin)

  40. Pamela sagt:

    Guten Abend liebe Karima,
    ich habe dich durch dein Eintragebuch gefunden, mich sprach an, dass du Körper, Geist und Seele ansprachst. Ich bin 2015 sehr schwer erkrankt, brauchte lange, um mich wieder zurück in ein autonomes Leben zu arbeiten. Dabei beschäftigte mich sehr, dass viele Körpertherapeuten nur den defekt in mir sahen, nicht den gesamten Menschen.
    So fand ich dein Buch Ich bin ganz bei mir selbst.
    Ich
    Bin
    Ganz
    Bei
    Mir
    Selbst
    Jedes dieser Worte hat für mich allein einen tieferen Sinn. Auf der nächsten Ebene waren die nächsten zwei Worte sehr aussagekräftig- Ich bin! Und dann die ersten drei Worte, Ich bin ganz! Nach meiner Erkrankung war ich in meine Einzelteile zerfallen. Ich hatte eine Gehirnblutung, hatte überlebt, mußte alles, bis auf das Atmen neu erlernen. Als ich dein Buch fand, war ich schon sehr weit gekommen im Erlernen der alltäglichen Dinge, aber mir fehlte oft , dass die helfenden Menschen, wie Ärzte, Physio und Ergotherapeuten einmal mich gefragt hätten, was ich eigentlich will. Wie stelle ich mir mein zukünftiges Leben vor. Dein Buch war für mich, wie eine Pause. Ich war ganz allein mit deinem Buch und konnte mich in meiner Geschwindigkeit durch das Buch gestalten. Vielen Dank dafür! Seit dem begleite ich auch deine Blogbeiträge. Und ich muß dir zustimmen, es kommt nicht auf die Menge, sondern eher auf die Tiefe an.
    Ich wünsche dir ein wunderbares Leben!

  41. Roswitha sagt:

    Liebe Karima,
    ich weiß gar nicht mehr wann ich dich gefunden habe, aber ich weiß, das du mir mit deinen Worten sehr geholfen hast. Bei dir hatte ich immer das Gefühl „du siehst mich“. Und das war für mich sehr wertvoll.
    Ich wünsche dir und deiner Familie eine besinnliche Weihnachten.
    Liebe Grüße, Roswitha

  42. Hegendörfer, Willy sagt:

    Ich habe 2016 an einer Veranstaltung von Dir, in meiner damaligen Firma teilgenommen und seit dem verfolge ich Deinen Blogg. Mittlerweile folge ich Dir auch auf Instagram.
    Mittlerweile befinde ich mich im Ruhestand, den ich aus gesundheitlichen Gründen dringend benötigte. Ich habe mich in Gelassenheit und Besonnenheit geübt und bin achtsam unterwegs.
    Ich habe mir Deine Bücher gekauft und gelesen. Ich nehme sie immer wieder einmal zur Hand.
    Ich freue mich jedesmal, wenn ein Newsletter von Dir kommt, in letzter Zeit leider relativ selten. Ich wünsche Dir weiterhin guten Erfolg und natürlich Glück und Gesundheit, Dir und Deiner Familie.
    Willy Hegendörfer

  43. Brigitte Schilbach sagt:

    Liebe Karima,
    meistens bin ich hier nur stille Mitleserin, kenne aber dich und deine Botschaften schon seit 2012. Deine Botschaften haben mir in einem für mich persönlich sehr schwierigen Jahr 2013 geholfen. Durch deine lebensfreude-Botschaften habe ich meine Stärken erkannt und habe mich an die Verwirklichung meiner Träume gemacht.
    Bitte mach weiter so, bleib so wie du bist, so voller Lebensfreude auch in schwierigen Zeiten. Ich freue mich immer über deine Botschaften.
    Dir und deiner Familie wünsche ich alles Gute, ein schönes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr.
    Liebe Grüße Brigitte

  44. Michaela sagt:

    Liebe Karima,
    ich weiss gar nicht mehr genau, seit wann ich zu einem deiner „Follower“ geworden bin. Ist auf jeden Fall schon mehrere Jahre her. Ich hab auch schon eines deiner Webinare mitgemacht und dein Büchlein „Gönn dir eine Atempause“ nenne ich ebenfalls schon geraume Zeit mein eigen. Ich finde deine Blogs sehr bereichernd, besonders weil du so authentisch bist und uns als Vorbild immer wieder zeigst, wie man auch trotz Krisen und Schicksalsschlägen zurück zum Positiven finden kann. Im Gegensatz zur vielen anderen, schaust du auch mal auf die schwierigen Seiten. Ich denke da nur an deinen sehr berührenden Post zum Muttertag.
    Ich wünsche dir, dass du deinen Weg weiterhin immer wieder findest.

    Viele Grüsse
    Michaela

  45. Nicki sagt:

    Liebe Karima,
    Seit vielen Jahren lese ich deine Beiträge und – ganz ehrlich – mal mit mehr, mal mit weniger Aufmerksamkeit. Die Umstände und Möglichkeit, E-Mail auf dem Smartphone zu lesen, führen zumindest bei mir dazu, dass ich die Mails anders lese, als wenn ich mich dafür an den Rechner setze. Ich nehme mir aber fest vor, dies ab sofort wieder zu ändern!
    Denn deiner Liebe zu deinem Blog, an der du deine Leser teilnehmen lässt, gebührt auch die richtige Muße, diesen in Ruhe zu lesen!
    Diesen Advent habe ich meiner Schwester mit deinem Achtsamkeitskalender eine tägliche Freude bereitet 🙂
    Alles Gute für dich und all deine Lieben, hab wunderschöne Weihnachten und kommt alle gesund ins neue und bessere Jahr 2021.
    Nicki.

  46. Anonymous sagt:

    Liebe Karima, seit 2013 begleitest Du mich mit Deinen inspirierenden Newslettern, Deinen damaligen kostenfreien Webinaren und bis heute mit Deiner wertvollen Arbeit als Lebensfreudestifterin. 🙂 Dank den unvergesslichen Reisen nach Mittelamerika und Asien zusammen mit Sandra bin ich erst auf Dich aufmerksam geworden. Sandra und Du ihr habt mir die Augen in vielerlei Hinsicht geöffnet und dafür bin ich sehr dankbar. <3
    Alles Liebe für Dich und Deine Familie aus Lübeck, Deine Dana
    "Ich sehe Dich."

  47. Wilfried Bersch sagt:

    Liebe Karima, erst einmal Danke für Deine immer aufmunternden Worte. Ich verfolge sie wohl schon seit 2014. Siehe unten ein Zitat von Dir aus 2014.
    Auch ich habe in meinem Leben vor ca. 30 Jahren ein Zeichen in Form einer Intuition erhalten „Denk nicht so negativ“. Dies hat mich auf eine spirituelle Reise geführt, mit Büchern über „positiv denken“. In den Büchern von Neale Donald Walsch habe ich erfahren, warum das so erfolgreich ist mit dem positiv denken, dass man sich seine Realität selbst erschaffen kann. Dass nicht ein Schicksal uns unsere Realitäten liefert. Heute gibt es zur Realitätserschaffung neue Erkenntnisse aus der Quantenphilosophie. Diese könnten uns auch in der momentanen Covid-19-Situation helfen. Siehe dazu Dr. Joe Diepenza und Ulrich Warnke. Aber leider werden neueste Forschungen erst sehr spät wahrgenommen. Siehe dazu ein Spruch von Max Plank:
    „Eine neue wissenschaftliche Wahrheit setzt sich nicht so durch,
    dass ihre Gegner überzeugt werden.
    Sondern dadurch dass sie aussterben
    und die nächste Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut ist.“

    In diesem Sinne hier dein Spruch aus 2014:
    „Mache Dich nicht abhängig
    von der Wertschätzung und Anerkennung anderer.
    Wenn Du Deiner Meinung nach
    Deine Aufgaben heute gut gemeistert hast,
    freue Dich mit ganzem Herzen darüber
    und erkenne Deine Leistung an!
    Denn nichts ist wichtiger und stärkender
    als den Kritiker in sich selbst zufrieden zu stellen.“
    Karima Stockmann

  48. Doris Dirnbauer sagt:

    Liebe Karina!
    Wow! Sooo schön geschrieben! Danke dir dafür!
    Beim Lesen ist alles so wunderbar still und ruhign in mir geworden.
    Danke für deine wunderbaren Zeilen!
    Danke für diesen wunderbaren Moment!
    Danke für diese wunderbare Verbindung!
    Danke für dein wunderbares Sein!
    Alles, alles Liebe
    Doris

  49. Yvonne sagt:

    Liebe Karima! Ich bin noch ganz neu hier. Doch ich habe Deine Zeilen mit viel Freude aber auch Neugier gelesen. Deine einfache und doch ergreifende Art zu schreiben, gefällt mir sehr gut. Ich freue mich auf alles weitere 🙂
    Und jetzt wünsche ich Dir und all den Menschen da draußen schöne Weihnachtstage, Zeit zum Durchatmen und Krafttanken, Zeit, um Rückblick zu halten, aber auch einen neugierigen Blick nach vorne zu werfen und doch jeden Augenblick zu genießen mit all dem, was er uns zu geben hat ☺️ Viele Grüße von Yvonne

  50. Agnes sagt:

    Guten Morgen liebe Karima, genauso lange ist es her, nämlich 9 Jahre, seit ich Deinen Blog entdeckt habe und den Achtsamkeitsnewsletter abonniert habe und meine wunderbare Tochter zur Welt kam. Jede Deiner Nachrichten gibt mir wunderbare Anstöße und ist eine Bereicherung. Ich wünsche Dir und Deiner Familie schöne Weihnachten und ein wunderbares gesundes neues Jahr.

  51. Heinz Herren sagt:

    Hallo Karima
    Ich bin schon einige Jahre immer wieder deine Impulse und Beiträge am Lesen. Hier und da habe ich im richtigen Moment die richtigen Hinwiese bekommen, um in meinem persönlichen Prozess weiterzukomme. Besten Dank für deine Arbeit. Ich wünsch dir und deiner Familie immer wieder ganz fest tiefe Wurzeln, damit dein/euer Lebensbaum fest steht und Stürmen des Lebens standhalten kann. Lieber Gruss aus der CH, Heinz

  52. Tonja sagt:

    Liebe Karima,
    wie lange ich deine Lebensfreude Newsletter erhalte, kann ich nicht sagen. Doch immer wenn ich diese von dir bekomme, freue ich mich darüber, lese interessiert, lasse mich inspirieren und von deiner Freude anstecken und stöbere auch auf deiner Webseite nach Anregungen. Du schreibst so persönlich und voller Freude, ich meine es zu spüren. 😇. Egal wie oft deine Newsletter kommt ich freue mich jedes Mal. Dann stöbere ich auch gerne auf deiner Seite 😊. Vielen Dank dafür. Ganz liebe Grüße
    Tinja

  53. Ingrid sagt:

    Guten Morgen liebe Karima, seit wann ich deinen Blog begleite, weiß ich nicht genau, es sind schon ein paar Jährchen. Und ich freue mich immer sehr wenn ein neuer Brief von dir im Postfach ist. Deine Gedanken und Anregungen geben mir neue Sichtweise auf viele Dinge. Ganz herzlichen Dank dafür. Nun wünsche ich dir und deiner Familie harmonische und frohe Weihnachtstage und ein glückliches, gesundes und rundum gutes Neues Jahr.
    Auf deinen nächsten Beitrga freue ich mich.
    Liebe Grüße, fühle dich umarmt.
    Ingrid

  54. Sheila Friedrich sagt:

    Danke, liebe Karima, dass Du in mir immer wieder Gedanken und Impule anstößt, die tief in meinem Innnern schlummern! Deine Rundbriefe erfreuen mich von Anfang an; auch deine offene ehrliche Art. Du bist eine
    wahrhaftige Lebensfreude – Stifterin 🙂 In diesem Sinne lassen wir dieses ver-rückte Jahr ruhig ausklingen
    und freuen uns auf ein gesundes 2021! Herzlichst grüßt Dich & Deine Familie, Sheila