Jeder Morgen ein kleiner Neuanfang

Mit dieser lebensfreude-heute Botschaft möchte ich Dir nachträglich noch ein zufriedenes, erfülltes, neues Jahr wünschen. 2020 soll all das für dich bereit halten, was Du Dir selbst für dieses neue Jahr wünschst!

Vor allem aber möchte ich Dich daran erinnern, dass dieses Jahr nur dann ein „neues“ Jahr wird, wenn Du es selbst auf „neue“ Art und Weise angehst.

Denn es gibt da ein wundervolles Zitat von Johann Wilhelm Wilms, das mir eine Leserin als Neujahrsgruß geschickt hat (Du findest es unten in den Kommentaren).

In seinen Zeilen macht Johann Wilhelm Wilms darauf aufmerksam, dass das neue Jahr eben nicht einfach von Deinem Kalender oder dem Glockenschlag um Punkt 00:00 Uhr eingeläutet wird, sondern ganz allein von Dir und Deinen Gedanken, Worten, Taten.

Denn in jedem neuen Jahr – ebenso wie an jedem neuen Morgen – hast Du die Möglichkeit, Dich für Deinen Herzensweg, für Deine Visionen, für Deine Werte und Bedürfnisse neu zu entscheiden.

„Das Gute fängt im Kopf an,
das Beste im HERZEN.“
– Ernst Ferstl

Ich persönlich habe mich dazu entschieden das Jahr 2020 zum Jahr meiner „Herzensprojekte“ zu küren, in dem ich eigenverantwortlich konkrete Herzensprojekte in die Tat umsetze, die schon seit Langem in mir schlummern und für die die Zeit nun wirklich reif ist.

Schritt für Schritt dürfen sich Ideen in Taten wandeln, Woche für Woche darf aus Gedanken und Gefühlen etwas „Reelles“ entstehen.

Voller Vorfreude und Neugier, aber ohne Ungeduld – dafür mit ganz viel Vertrauen, dass ich intuitiv meinen Herzensweg kenne und gehe!

Natürlich nehme ich Dich auf dieser Reise mit und verrate zumindest schon so viel: Es wird Ende des Jahres in Kooperation mit dem GROH-Verlag einen neuen Wegbegleiter in Papierform für Dich geben. Ich bin schon richtig aufgeregt und unglaublich dankbar über diese Möglichkeit.

Das Lebensfreude-Labor

Ab Sommer soll es dann in meinem sogenannten „Lebensfreude-Labor“ endlich regelmäßige Impulse per Video für Dich geben. Schon seit Jahren möchte ich diesen Weg gehen, um Dich nicht mehr nur mit geschriebenen Worten mit Lebensfreude anzustecken. 

Mal sehen, ob es gelingt. Was hältst DU von dieser Idee?
(Schreib mir gern via Kommentarfunktion.)

Ich möchte mit Dir teilen, was mir dabei hilft trotz Schicksalsschlägen tiefe innere Zufriedenheit zu spüren. 

Ich möchte Dir Anregungen geben, wie Wunden aus vergangenen Zeiten leichter heilen können…wie Du Deinen Alltag mit Sinn und Freude erfüllst…wie Du aufhörst auf den perfekten Moment zu warten, um Dein Leben so zu leben, dass es wirklich DEIN Leben ist.

Was heißt es, sein eigenes Leben zu leben?

Diese Frage habe ich mir bereits im Alter von 17 Jahren gestellt, auf der Intensivstation liegend und in dem Wissen, dass zwischen mir und dem Tod ab heute nur noch ein kleines Fläschchen Insulin steht.

Anfangs war diese Vorstellung erschreckend, doch sie hat mir anschließend das größte Geschenk meines Lebens beschert:

die Erkenntnis und den Willen, mein Leben voll auszukosten, auf die bestmögliche Art und Weise, um sowohl mir als auch meinen Mitmenschen dabei zu helfen, ein erfülltes, bewusstes Leben zu leben.

 

Glaubt man dem Buch „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen“ von Bonny Ware (einer Palliativkrankenschwester), ist es nämlich genau dies, was die meisten Menschen am Ende ihres Lebens bedauern:

„Ich wünschte, ich hätte den Mut gehabt, mein eigenes Leben zu leben.“

Also lasst uns alle gemeinsam überdenken, was wir noch nicht leben. Was dürfte mehr Zeit und Raum, mehr Aufmerksamkeit in unserem Leben geschenkt bekommen?

Wo dürfen wir einen Neuanfang wagen? Wo möchtest Du Dich selbst neu kennen lernen, neu ausprobieren? In welchen Lebensbereichen möchtest Du mehr auf Dein Herz hören?

 

Noch nie zuvor habe ich so stark gespürt, wie wichtig es ist, mir mein aktuelles Leben, meinen Alltag immer wieder anzuschauen und mich selbst zu fragen, ob ich wirklich das lebe, was mir wichtig ist. 

Setze ich meine Prioritäten richtig oder verharre ich in fest eingefahrenen Verhaltensweisen, weil es so von mir erwartet wird?

Habe ich es mir vielleicht in der berühmt berüchtigten Komfortzone bequem gemacht, aus Angst, dass da draußen neben meinem Herzensziel auch viel Unbekanntes, viel Unvorhersehbares auf mich wartet?

Doch weißt Du was, gerade dieses Unvorhersehbare habe ich mir zum Freund gemacht, zum Wegbegleiter durch das Abenteuer Leben. Immer wieder ruft er mir mit einem schelmischen Lächeln im Gesicht zu:

„Sei realistisch: Erwarte Wunder!“

Ich bin bereit und lasse mich vom Leben gern mit solchen Wundern überraschen. Du auch?

Denn keine Angst, manchmal musst Du gar nicht so genau wissen, wie das Ende aussieht, es reicht, wenn Du nur Deinen nächsten Schritt kennst … und gehst.

Ich schicke Dir mit dieser ersten Botschaft des Jahres 2020 eine ordentliche Portion Mut, Neugier, Zuversicht, Herzensweisheit und Vertrauen!

Alles Liebe und lebensfreuidge Grüße
Deine Karima
Die Lebensfreude-Stifterin

PS: Mein größtes Wunder wird übrigens genau heute 3 Jahre alt!

Tausend Dank an alle, die der kleinen Mila (Milagros = spanisch Wunder) in den letzten Jahren einen Willkommensgruß geschickt haben und sie teilweise noch heute mit überraschender Post begleiten – heute wird sie ihre ersten handgeschriebenen Leserbriefe überreicht bekommen!


Posted on 22. Januar 2020 by Karima.


Schreibe einen Kommentar


17 Comments

  1. Anonymous sagt:

    Liebe Karima,

    Danke an deine Botschaften! Ich muss gestehen ich lese sie nicht immer. Ich denke meistens ich lese sie später in der Ruhe, wo ich keine Ablenkung habe und mich voll konzentriere. Es verschiebt sich oft…leider. Wenn ich sie aber lese, dann verstehe ich zu 100 Prozent was du meinst. Ich vertiefe mich voll und ganz in meinen Gedanken…und das tut gut.
    Ich wünsche dir alles Gute für deine Herzensprojekte!!! Du bist ein toller Mensch. Alles Liebe deiner kleinen Tochter!!! Die Mila hat echt Glück mit der Mama. Die Kinder sind wirklich ein Wunder.
    Danke noch Mal!

    • Karima sagt:

      Oh, was für eine schöne Nachricht! Danke dir vielmals!
      Und du machst es genau richtig, die Nachrichten finden dann Platz in deinem Leben, wenn eben auch wirklich Zeit ist, um es auf dich wirken zu lassen.
      Natürlich kann es manchmal auch gut sein, sich in einem „vermeintlich unpassenden“ Moment von der Botschaft zum Innehalten verführen zu lassen, um dann festzustellen, dass auch jetzt schon der richtige Zeitpunkt war.
      Aber hör einfach weiterhin auf dein Bauchgefühl und ich freue mich umso sehr, wenn die Lebensfreude-Post dann so intensiv in dir wirken darf!
      Alles Liebe und weiterhin viel Freude damit,
      Karima

  2. Wilfried sagt:

    Liebe Karima,
    ich lese Deine Botschaften sehr gerne. Dein neues Projekt „Videofilme“ würde ich erstmal als Versuch für ein Jahr durchführen. Mir geht es wie To, Wenn ich Videos bekomme und nicht viel Zeit habe, schaue ich sie mir nicht an. Ich bin auch eher für das Geschriebene.
    Aber egal, mach bitte weiter mit deinen erfrischenden Botschaften.
    LG Wilfried

    • Karima sagt:

      Lieber Wilfried,
      ich freue mich über deine Antwort und deine Idee ist super! Ich finde es generell gut, mit unbeschwertem Gefühl an die Sache zu gehen…dass es nicht so wichtig ist, ob es „funktioniert“ und angenommen wird… dass man stattdessen das Abenteuer einfach wagt und sich dann vom Leben leiten lässt.
      Ich liebe es, immer wieder etwas Neues auszuprobieren, auch wenn es dann manchmal nur eine bestimmte Phase zum Teil des Lebens gehört 🙂
      Ich halte euch auf dem Laufenden, alles Liebe
      Karima

  3. Christa Kalitovic sagt:

    Liebe Karina, ist mein unfertiger Text angekommen?? Falsch gedrückt und schon ist alles weg.
    Ich habe schon sehr auf Deine 1.Botschaft 2020 gewartet. Das ist Seelenmassage!🤗 Videobotschaften UND Text finde ich gut.Liebe Grüße von Christa

    • Karima sagt:

      Hallo liebe Christa,
      leider ist kein anderer Text angekommen, aber ich freue mich über den hier 😉
      „Seelenmassage“ hört sich toll an, vor allem, weil ich früher wirklich mal als Aurum-Manus-Massapraktikerin Edelstein-Massagen gegeben habe …
      Heute massier ich also lieber die Seele oder meine Liebsten 🙂
      Und genauso wie du schreibst werde ich es mit Sicherheit machen – beides darf nebeneinander bestehen bleiben.
      Danke dir sehr für deine liebe Nachricht und viele Grüße
      Karima

  4. Michelle sagt:

    Hi ,du liebe
    Ich finde diese Idee Klasse und Wünsche für das neue Projekt viel Erfolg und ich freue mich drauf..
    LG michelle

    • Karima sagt:

      Liebe Michelle, danke dir sehr für deinen Zuspruch mit den Videos!
      Sie werden definitiv kommen und hoffentlich ein paar Extraportionen Inspiration schenken…. 🙂
      Ganz herzliche Grüße zurück
      Karima

  5. Gisela sagt:

    Liebe karima. Erst mal drücke Deine kleine Mila zum Geburtstag ganz herzlich. Habe auch ein kleines Enkelkind .sie wird im März 4 Jahre. Habe sie leider schon lange nicht in dem Arm nehmen können. Da sie sehr sehr weit weg wohnen. Ich finde deine Themen die Du angehen willst super. Auch das du kleine Videofilme machen möchtest. Aber ich muss sagen ich lese auch abends oder wenn ich mal nicht so gut drauf bin gerne deine Briefe. Wäre schön wenn dann trotzdem noch post von Dir kommt. Du bist eine wunderbare herzliche Frau. Danke Dir und eine schöne Woche. Liebe Grüsse Gisela

    • Karima sagt:

      Liebe Gisela, danke auch dir vielmals für deine Antwort und dein liebes Feedback!
      Ihr motiviert mich definitiv alle sehr, auf meinem „Blog-Weg“ zu bleiben und die Videos eher als kleine zusätzliche „Schmankerl“ zu sehen 😉
      Alles Liebe
      Karima

  6. To sagt:

    Also Videobotschaften machen ja heute alle. Ich persönlich finde das schriftliche besser. Ich muss mir dann die Zeit nehmen in Ruhe das zu lesen was mich interessiert, ich kann mich entscheiden, was ich lesen will. Die Konzentration ist einfach höher. Also ich bin mehr für das schriftliche. Auf diesem Weg ein grosses Dankeschön für deine Themen die inspirieren. Liebe Grüße

    • Karima sagt:

      Ganz lieben Dank für deine Gedanken, die ich wundervoll finde. Denn du hast wirklich recht, man beschäftigt sich einfach tiefer mit einem Thema beim Lesen, man entschleunigt besser.
      Das geht mir schon genauso, daher werde ich hoffentlich niemals das Schreiben aufgeben und ein Format bei den Videos suchen, die lediglich einen zusätzlichen kurzen Impuls zum Wiederholen des Geschriebenen geben.
      Danke dir sehr und herzliche Grüße
      Karima

  7. Anonymous sagt:

    Liebe Karima,
    es ist eine wunderbare Idee von dir, Lebensfreude, Gedanken und Inspirationen per Video mit uns zu teilen!
    Ich freue mich darauf!!!

  8. I knew this was perfect for me when I read: „wenn Du es selbst auf „neue“ Art und Weise angehst.“ The companion statement in English is,“Insanity is doing the same thing over and over again, but expecting different results.“ This is a tough one for us „mature“ folks!

    • Karima sagt:

      Ohja, liebe Virginia, das Zitat von dir liebe ich auch!
      Manchmal braucht man einfach diesen kleinen Stubser von außen, weil man selbst so in seinen Routinen gefangen ist ohne es zu merken.
      Danke dir für deine zusätzliche Inspiration und ganz herzliche Grüße
      Karima

  9. Karima sagt:

    „Man sagt, […] Punkt 24 Uhr sei die Grenze zwischen dem alten und dem neuen Jahr. Aber so einfach ist das nicht. Ob ein Jahr neu wird, liegt nicht am Kalender, nicht an der Uhr.
    Ob ein Jahr neu wird, liegt an uns. Ob wir es neu machen, ob wir neu anfangen zu denken, ob wir neu anfangen zu sprechen, ob wir neu anfangen zu leben.“ – Johann Wilhelm Wilms (1772 – 1847)