Dez 032014
 
Juli 2014 (c) Karina P.

Juli 2014 (c) Karina P.

Heute bekommst Du Teil 2 von Tim’s Leserbotschaft zum Thema Selbstliebe/Selbstwertschätzung.

Im ersten Teil hat er uns alle bereits daran erinnert, dass die Fähigkeit, sich selbst zu lieben, in jedem einzelnen von uns fest verankert ist. Leider ist diese Fähigkeit mit der Zeit bei manchen Menschen etwas in Vergessenheit geraten ist.

Doch die gute Nachricht lautete auch: jeder kann ganz aktiv Einfluss auf diese Fähigkeit nehmen und sie für sich wiederentdecken. Heute erfährst du weitere Möglichkeiten, wie du das ganz praktisch in die Tat umsetzen kannst. Vielen Dank an Tim für diese inspirierende Leserbotschaft.

„Lebensfreudige“ Grüße und einen super Tag für Dich!
Deine Karima Stockmann


Stehe für deine Rechte und Ziele ein

Immer, wenn wir für uns sind und unsere Rechte, Stärken und Begabungen im Leben tatsächlich durchsetzen, leben und verwirklichen – immer und immer wieder – senden wir eine Botschaft an uns. Eine Botschaft der Selbstliebe. Wir zeigen uns „Hey, du bist was wert, du stehst für dich ein und nimmst deine Bedürfnisse und Wünsche ernst„. Das wirkt ungemein kraftvoll – egal was letztendlich dabei herauskommt.

Wir waren für uns da.

Genauso ist es extrem wichtig, sich Zeit für sich zu nehmen und herauszufinden, was wir wirklich im Leben wollen. In allen Lebensbereichen. Und dann noch den Mut aufzubringen, dafür einzutreten, sich von anderen unabhängig zu machen.

Sei mal ehrlich zu dir, wer hat in deinem Leben entschieden, was du zu tun hast? Du selbst oder vielleicht doch die Gesellschaft, deine Eltern oder deine Freunde? Natürlich nicht so direkt, aber indirekt. Welche Erwartungen erfüllst du, die dir eigentlich nicht ganz so gut schmecken.

Stehe auch hier für dich ein und löse dich davon und sende diese wunderbare „Ich bin genug, ich bin es wert meine Visionen und Ziele auch zu leben“ Botschaft.

Behandle dich gut

Außerdem ist es extrem wichtig, sich generell gut zu behandeln und vor allem sich gut um sich selbst zu kümmern. Indem wir uns gut ernähren und unseren Körper gesund ernähren, leistungsfähig und mobil halten und gut pflegen setzen wir ein riesiges Zeichen. Wir sind es wert.

Mit all diesen Verhaltensweisen kommen wir vom puren Nachdenken über Selbstliebe und Selbstwertgefühl ins Handeln. Wir praktizieren und senden jeden Tag hunderte kleiner Botschaften an unser Unterbewusstsein, dass wir liebenswert sind.

Eine verlorengeglaubte Eigenschaft wiederentdecken

Wir entdecken im Grunde einfach eine verloren geglaubte und ganz natürliche Eigenschaft von uns selbst wieder. Schritt für Schritt nähern wir uns ihr wieder. Jeder von uns hatte sie als kleines Kind ganz natürlich in sich.

Irgendwie ist sie durch Einflüsse von außen verloren gegangen. Jetzt gilt es, sie wieder voll in unser Leben zu integrieren.

Das mag am Anfang etwas bewussten Aufwand erfordern, aber du wirst merken, wie schnell sich diese alten Gewohnheiten ändern und durch die von dir ausgewählten, neuen Gewohnheiten ersetzt werden. Auf einmal läuft deine Selbstliebe absolut ritualisiert ab.

Ganz ohne dein Zutun.

Suche dir eine Verhaltensweise aus und übe diese für mindestens 30 Tage ganz bewusst ein.

Möchtest du lernen, besser mit dir zu sprechen, dann erinnere dich jeden Morgen daran, heute besondere Aufmerksamkeit auf deine Selbstgespräche zu lenken und sie dann ganz bewusst selbstliebend und positiv zu gestalten.

Lass dich von der anfänglichen Unsicherheit oder dem komischen Gefühl nicht abschrecken – das ist ein gutes Zeichen.

Du tust etwas, was du sonst nicht getan hast.

Du entwickelst dich.

Hin zu mehr Selbstliebe.

froxx - fotolia.com

froxx – fotolia.com

Das wird sich schneller geben, als du gucken kannst.

Zu guter Letzt: überlege dir einmal, wie du dir ein Umfeld schaffen kannst, dass ehrlich an deiner Person und deiner Entwicklung interessiert ist und für dich ist, anstatt gegen dich.

Jemand, der sich selbst liebt würde nämlich einen Teufel tun und sich mit negativen und herunterziehenden Menschen umgeben. Außerdem gibt diese positive Rückmeldung von außen auch einen unglaublichen Schub für dein Selbstwertgefühl.

Also mache dich auf den Weg. Suche dir eine Gewohnheit aus, arbeite daran für 30 Tage und sende so jeden Tag Botschaft nach Botschaft an dein Unterbewusstsein.

Du wirst absolut überwältigt von den Resultaten sein.

Lass mich doch auch wissen, wie es dir dabei geht. Ich würde mich extrem über einen Kommentar unter dem Artikel freuen!

Liebe Grüße
Tim

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>