Nov 102018
 

Karima_Nov2018„Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.“
– Demokrit

Heute Vormittag war ich mit meiner Tochter auf einem Ponyhof und sie ist das erste Mal geritten! Nach anfänglich großem Respekt hatte sie so Spaß dabei und hat fröhlich „Hoppereiter“ vor sich hingesungen. Da ging mir echt das Herz auf!

Als Mutter oder Vater erlebt man viele erste Male seines Kindes aus Zuschauer-Perspektive. Und somit irgendwie doch auch wieder zum 1. Mal! 

Eben zum 1. Mal als Mutter oder Vater – vielleicht aber auch zum 1. Mal als Tante, Onkel, Oma, Opa, …

Doch auch ohne Kind, Neffe/Nichte oder Enkelkind kann der Alltag zum „Abenteuer der ersten Male“ werden…

Wann hast du zuletzt etwas selber zum 1. Mal gemacht oder eben als „Zuschauer“ daran teil gehabt?

Vielleicht gönnst du dir ja heute, morgen oder die kommende Woche eine Erfahrung ganz bewusst zum 1. Mal – hast du Lust darauf?

lebensfreude-heute_MutausbruchEs lohnt sich! Denn Dinge zum 1. Mal zu tun, fördert unsere Achtsamkeit, unsere Flexibilität, unsere Zufriedenheit. Es erweitert unsere heimelig eingerichtete Komfortzone und lässt uns wachsen…

Ich freu mich von dir und deinem „Mutausbruch“ zu lesen! :)

Lebensfreudige Grüße
Deine Karima Stockmann | Die Lebensfreude-Stifterin

PS: Auch an dieser Stelle nochmal ein riesengroßes Dankeschön an alle, die bei meiner digitalen Geburtstagsparty mitgemacht haben oder mir auf allen möglichen Wegen Nachrichten geschickt haben!

Da meine Instagram-Live-Lesung über mein Lebensfreude-Rezept auch ein „1. Mal“ war, habe ich leider noch keine Möglichkeit gefunden, wie ich die Aufzeichnung öffentlich hier auf dem Blog zugänglich mache. Wenn Du einen Tipp für mich hast, freue ich mich sehr! 😉

Diese Beiträge könnten Dir auch gefallen...

  3 Kommentare zu “Wann war dein letztes 1. Mal?”

  1. Ich weiß nicht, ob das wirklich mein letztes 1.Mal war, aber zumindest das Aufregendste in den letzten Wochen. Denn ich möchte beruflich neue Wege gehen, weiß zwar noch nicht genau was, aber dass ich am Liebsten mit Kindern tanzen würde, ohne einen konkreten Tanz zu vermitteln. Auf der Suche nach einer Möglichkeit in diese Richtung, habe ich mich getraut einfach mal in einem Tanzstudio nachzufragen. Dort konnte man mir leider nicht weiterhelfen, aber inzwischen hat mir das Leben einen Weg, der evtl. in die Richtung gehen könnte, von sich aus gezeigt. Ich bin sehr gespannt, was daraus wird.
    Danke für Deine lieben Impulse. Jeder von ihnen ist Gold wert.

  2. Huhu habe diese Woche das 1. Mal eine Personalversammlung geleitet und vor ca 100 Leuten gesprochen. Hat Spass gemacht!

    • Ui, das ist ja echt ein aufregendes 1. Mal. Ich erinnere mich noch gut an meinen ersten Vortrag vor vielen Menschen. Mann, war ich da nervös! :) Aber wie man es auch bei dir merkt, am Ende lohnt sich der Mut immer, vor allem wenn es auch noch Spaß gemacht hat! :)

 Ich freue mich über Deinen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird übrigens nur mir - also NICHT öffentlich - angezeigt. <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>